Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG)

tdAcademy - Plattform für Transdisziplinäre Forschung und Studien

Projektbeschreibung

Transdisziplinäre Forschung begegnet komplexen lebensweltlichen Problemen, indem sie Wissenschaft und Praxis über den gesamten Forschungsprozess eng verzahnt. Dabei werden relevante Akteur*innen einbezogen und integrative Methoden angewendet, um gemeinschaftlich problembezogene Wissensbestände aufzubauen und Lösungen zu entwickeln. Entsprechend vielfältig und weitreichend gestaltet sich auch, welche Wirkungen mit transdisziplinären Forschungsprojekten in gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Kontexten einhergehen und potenziell erzielt werden können.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Relevanz des transdisziplinären Forschungsprinzips, der wachsenden Community und der ganz unterschiedlichen Vorgehensweisen befördert „tdAcademy“, dass Wissen über Transdisziplinarität zusammengeführt, systematisiert, reflektiert und vertieft wird. Die gemeinsame Verständigung und Reflexion zwischen transdisziplinär Forschenden steht dabei ebenso im Fokus wie die verstärkte Sichtbarkeit des Netzwerks und die Entwicklung passender Vermittlungsangebote zu transdisziplinärer Forschung für die erweiterte Community aus Wissenschaft und Praxis. Neben persönlichen Vernetzungstreffen bildet die Online-Plattform td-academy.org einen Knotenpunkt, damit sich die Community aktiv begegnen und informieren kann.

tdAcademy baut auf den Erkenntnissen aus dem Projekt „TransImpact – Wirkungsvolle transdisziplinäre Forschung“ auf, an dem das ZTG bereits maßgeblich beteiligt war. Die tdAcademy widmet sich in ihrer Arbeit verschiedenen Themenlinien, darunter die Untersuchung gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Wirkungen, die bislang wenig erforscht wurden. Es werden auch die Kontextbedingungen für transdisziplinäre Forschung systematisch analysiert. Des Weiteren beschäftigt sich das Team mit neuen integrativen Forschungsformaten und deren Bereicherung für die transdisziplinäre Forschung.

Innerhalb der ersten Forschungsphase (Juni 2020 – Mai 2023) lag der Fokus des Projekts am ZTG darauf, die tdAcdamy-Plattform aufzubauen und redaktionell zu betreuen. Im Bereich der Forschung in dem Projekt ging es darum, besser zu verstehen, wie gesellschaftliche Wirkungen transdisziplinärer Forschungsprojekte gestärkt und nachverfolgt werden können. In der zweiten Projektphase (Juni 2023 – Mai 2025) liegt der Fokus darauf, die Schnittstellen zwischen den Themenlinien besser zu verstehen, um Synergien und Widersprüche zu identifizieren. Zugleich soll die Entwicklung von capacity building – Maßnahmen sowie die Betreuung der tdAcadamy-Plattform fortgeführt werden.

Partnerinstitutionen in dem Projekt sind in der zweiten Phase der tdAcademy das ZTG, das Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE), das Öko-Institut und das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Auf Initiative der tdAcademy sowie dessen Partner*innen-Kreises wurde im Mai 2023 die Gesellschaft für transdisziplinäre und partizipative Forschung gegründet. Die Fachgesellschaft versteht sich als Anlaufstelle und unabhängige Interessensvertretung für Wissenschaftler*innen und Praxisakteure, die mit transdisziplinären und partizipativen Ansätzen arbeiten – ausdrücklich auch gegenüber Politik und Förderinstitutionen. Sowohl Einzelpersonen als auch Institutionen können eine Mitgliedschaft beantragen.

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen / Projektbearbeitung

Projektphase 2 (Juni 2023 – Mai 2025)

Projektphase 1 (Juni 2020 – Mai 2023)

Studentische Mitarbeiter*innen

Förderung durch

Sozial-ökologische Forschung (SÖF) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit

tdAcademy 1: Juni 2020 – Mai 2023
tdAcademy 2: Juni 2023 – Mai 2025

Kooperationspartner

Projektphase 2

  • Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE)
  • Öko-Institut
  • Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am KIT

Projektphase 1:

Kontakt

Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer
Tel.: +49 (0)30 314-26854
schaefer(at)ztg.tu-berlin.de

Sekretariat
Sekr. KAI 3-2
Kaiserin-Augusta-Allee 104
D - 10553 Berlin
Tel.: +49 (0)30 314-23665
sekretariat(at)ztg.tu-berlin.de