Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG)

Kooperationen

Bei der am ZTG durchgeführten Forschung handelt es sich überwiegend um inter- und transdisziplinäre Forschungsverbünde, bei denen die Kooperation mit weiteren wissenschaftlichen Partnern und Akteuren aus der Praxis eine zentrale Rolle spielt.

Des Weiteren organisiert das ZTG gemeinsam mit den Fachgebieten Arbeitslehre/ Ökonomie und Nachhaltiger Konsum sowie Landschaftsplanung und Landschaftsentwicklung der TU Berlin sowie der Vereinigung von Studierenden Fridays for Future an der TU Berlin die Ringvorlesung zum Klimaschutz.

Zudem wurde die Senior Research Group am ZTG angesiedelt, um die nutzerzentrierte Perspektive speziell von Seniorinnen und Senioren in die Projekte einzubringen. Sie beteiligt sich an öffentlichkeitsorientierten Diskussionsveranstaltungen und in technikorientierten Projekten, in denen die Mitglieder ihre persönlichen Perspektiven einbringen.

© unsplash

Kooperation mit Akteuren aus der Praxis

In den Forschungsverbünden wird System-, Ziel- und Transformationswissen im Austausch mit verschiedenen Akteuren aus der Praxis erzeugt, um einen Beitrag zu Innovationen bzw. Prozessen des Wandels für die jeweils spezifischen Fragen in den Themenbereichen zu leisten.

© unsplash

Kooperation mit wissenschaftlichen Partnern

Die Wissenschaftler*innen in den Forschungsbereichen sind an der TU Berlin, deutschlandweit und international gut vernetzt. In den interdisziplinären Forschungsverbünden bringt das ZTG überwiegend sozial- und planungswissenschaftliche Perspektiven ein, aber auch Methoden, die die inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit unterstützen.

Sharepic Klimaringvorlesung

Engagement für den Klimaschutz

In der interdisziplinären Klimaringvorlesung „TU Berlin for Future“ wird von TU-Wissenschaftler*innen und externen Expert*innen ein breites Themenspektrum rund um Klimaschutz aufgegriffen. Beleuchtet wird etwa, welche Kosten durch den Klimawandel entstehen oder wie eine klimafreundliche Ernährung aussieht.

Senior Research Group Vorschaubild

Senior Research Group (SRG)

Um die nutzerzentrierte Perspektive speziell von Seniorinnen und Senioren in die Projekte einzubringen, wurde die Senior Research Group am ZTG angesiedelt. Sie beteiligt sich an öffentlichkeitsorientierten Diskussionsveranstaltungen und in technikorientierten Projekten, in denen die Mitglieder ihre persönlichen Perspektiven einbringen.