ZE Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation

Bettina Liedtke

 

 

 

Bettina Liedtke

Beschäftigte_r in der Zentraleinrichtung

bettina.liedtke@tu-berlin.de

+49 30 314-21296

28540

Sekretariat FH 10-1

Kurzvita

Bettina Liedtke ist als Projekt- und Forschungsmanagerin tätig und verantwortet in der ZEWK im Bereich wissenschaftliche Weiterbildung den Bereich und das Zertifikat Forschungsmanagement.

Zuvor war sie an der TU Berlin im Präsidialamt als strategische Projektmanagerin tätig, wo sie u.a. das Campusentwicklungsprojekt "Pavillon und Wissenspfade" leitete. Vor dieser Tätigkeit arbeitete sie an der TU Berlin im Bereich Übergang Schule-Hochschule, zunächst in der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik und später in der Abteilung I, Referat Allgemeine Studienberatung, wo sie das Schulbüro aufbaute und leitete. Sie koordinierte und leitete in dieser Zeit auch verschiedene Drittmittelprojekte.

Als DAAD Lektorin war sie fünf Jahre im German Department der University of Aberdeen als Universitäts-Lektorin tätig, wo sie nebenberuflich als Stipendiatin einen MA Visual Culture abschloss. Bettina Liedtke war nebenberuflich als Lehrbeauftragte in Lehramtsstudiengängen der Anglistik und Geographie sowie im Studiengang Master of Education an der TU Berlin sowie der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe tätig.

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Bestehende und perspektivische Weiterbildungsbedarfe von Forschenden ermitteln und durch Angebote bedienen
  • Fortlaufende Curriculums- und Formatentwicklung für den Bereich Forschungsmanagement
  • Entwicklung von Angeboten zur Vernetzung von bestehenden Forschungsinfrastrukturen und Forschenden

Werdegang

seit 06/2022Bereichsleitung Forschungsmanagement in der Wissenschaftlichen Weiterbildung (WWB), ZEWKTU Berlin
2017 bis 2022Strategisches Projektmanagement, Projektleitung "Pavillon und Wissenspfade", Interims Geschäftsführung Campus Charlottenburg (2019-2020), PräsidialamtTU Berlin
2010 bis 2017Leitung des Schulbüros, stellvetretende Referatsleitung (2011-2016), Abt.I, Referat Allgemeine StudienberatungTU Berlin
2007 bis 2010Koordination & Entwicklung Angebote Übergang Schule-Hochschule, Fokus Schülerinnen, Fak. IV Elektrotechnik & InformatikTU Berlin
2002 bis 2007DAAD Universitäts-Lektorin, Lehre in der Germanistik; MA Visual Culture, Stipendium der University of Aberdeen (2004-2006)University of Aberdeen / GB
2001 bis 2002Persönliche Assistentin des VorstandsHeinrich-Böll-Stiftung Berlin
2000Lehrerin Englisch und ErdkundeJüdische Oberschule Berlin
1999 bis 2014Nebenberufliche Tätigkeit als LehrbeauftragteTU Berlin, Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Gremientätigkeit

2021 bis 2022Mitglied Hochschulstandortentwicklungsplanung OstgeländeSteuerungsrunde Hertzallee Nord
2019 bis 2022Mitglied HochschulstandortentwicklungsplanungHSEP Beirat
2019 bis 2020Mitglied als Interims Geschäftsführerin des Campus CharlottenburgBeirat City West, Bezirksbürgermeister Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin
2019 bis 2020Mitglied als Interims Geschäftsführerin des Campus CharlottenburgSteuerungsrunde Zukunftsorte Berlin
2012 bis 2017Ausübung Stimmrecht für TUB als institutionelles Mitglied, Jurorin Aufnahme neuer Netzwerk-SchulenMINT-EC, das nationale Excellence-Schulnetzwerk
2010 bis 2017Ausübung Stimmrecht für TUB als institutionelles Gründungsmitglied, 2015 Ausrichtung 10. Jahrestagung an TUBLernortLabor, Bundesverband der Schülerlabore e.V.

Projekte

2018 bis 2022Projektleitung, "Museums-Pavillon und Touristische Wissenspfade auf dem TU Campus"; Campusentwicklungsprojekt in Kooperation mit dem Bezirk Charlottenburg-WilmersdorfGRW (Förderung über Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur")
2017 bis 2020Projektleitung, "Fix-IT. Fixing IT for Women. Genderkompetenz & Kulturwandel zwischen Forschungsperspektive und Anwendungsebene - Neue Impulse für die Studien- und Berufsorientierung von Mädchen im Kontext der Digitalisierung von Arbeit und Lebenswelten"BMBF
2014 bis 2016Teilprojektleitung, "MINT the gap", beauftragte Studie: Sind Umweltschutzinhalte zur Begeisterung junger Menschen für MINT-Berufe geeignet? In Kooperation mit dem IÖW (Institut für ökologische Wirtschaftsförderung)BMUB/UBA
2010 bis 2012Teilprojektleitung, "TU MINT – Strategien zur Nachwuchsförderung", Teilprojekt "TUB Schulportal"Stifterverband
2008 bis 2010Projektkoordination, "GET-IT! Girls, Education, Technologogy"ESF

Publikationen (Auswahl)

Buchveröffentlichungen

  • Liedtke, Bettina / Mauß, Bärbel / Rother, Marieke (Hrsg.) (2021): Update for all – Lehrpraxis für eine faire Digitalisierung, Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin. Link

  • Ninnemann, Katja / Liedtke, Bettina / den Heijer, Alexandra / Gothe, Kerstin / Loidl-Reisch, Cordula / Nenonen, Suvi / Nestler, Jonathan / Tieva, Åse / Wallenborg, Christian (2020): Hybrid environments for universities. A shared commitment to campus innovation and sustainability, Münster: Waxmann. Link
  • Mohaupt, Fanziska / Müller, Ria / Kress, Michael / Liedtke, Bettina / Gorsky, Astrid (2017): MINT the gap – Umweltschutz als Motivation für technische Berufsbiographien? Eine Bestandsaufnahme, Texte 111/2017, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau (136 Seiten). Link

Zeitschriftenartikel

  • Liedtke, Bettina (2010): Vor dem Abi an die Uni - Das GET-IT!-Projekt gewinnt junge Frauen für den MINT Bereich, in: SchulVerwaltung spezial, Sonderausgabe zu SchulVerwaltung, 3 (12), 13-16.

  • Liedtke, Bettina (2010): Quo Vadis, TU Berlin? – Überlegungen zur Förderung von Schülerinnen und Schülern, in: News - Frauenpolitisches Forum an der TU Berlin, WS 2010/2011, 12-14. Link

Buchbeiträge

  • Liedtke, Bettina (2017): Das Schulbüro der TU Berlin – Vernetzungsstrukturen am Übergang Schule–Hochschule, in Driesen, Cornelia / Ittel, Angela (Hrsg.): Der Übergang in die Hochschule. Strategien, Organisationsstrukturen und Best Practices an deutschen Hochschulen, Münster: Waxmann, 187-198. Link