ZE Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation

Nachhaltige Entwicklung

Ökologische Stadtentwicklung & Megacities

Eine Schafherde zwischen Wohnblocks in Dar es Salaam, Vegetable Boxes auf einer Dachterasse in New York, zertifiziertes Biogemüse aus der Region für eine Hotelkette in Casablanca, ein Schulgarten mit Pflanzenkläranlage:aktuelle Erscheinungen urbaner Landwirtschaft.

Wie weit kann urbane Landwirtschaft zur Armutsbekämpfung in Megastädten beitragen? Ist es ein Zukunftsmodell zur Freihaltung von Grünflächen im urbanen und peri-urbanen Raum? Wie groß ist der Beitrag zum Klimaschutz?

Forschungsfragen, die beispielsweise im inter- und transdisziplinären Forschungsprojekt „urbane Wachstumszentren: Urbane Landwirtschaft als integrierter Faktor einer klimaoptimierten Stadtentwicklung, Casablanca“ bearbeitet wurden.

Kubus arbeitete hier zur

  • Integration der Zivilgesellschaft,
  • Capacity building,
  • informelles Siedeln (u.a. Schulgarten) und stellt
  • Moderation sowie
  • Unterstützung der Budgetplanung.

Weitere Informationen in der Projektliste und auf der Projekthomepage Urban Agriculture Casablanca, sowie Publikationen zum Thema.
Der Arbeitsschwerpunkt wird vertreten durch Gisela Prystav.
Projektbearbeitung: Dr. Frank Helten, Andrea Rau, Dr. Jörg Longmuß (fhochx)