Gemeinsame Kommission Wirtschaftsingenieurwesen

Hinweise zur Masterbewerbung

Es ist möglich, sich schon vor Erhalt des Bachelorabschlusses vorläufig im Masterstudiengang zu immatrikulieren. Hierzu ist eine Bescheinigung über die bisherigen Leistungen im Umfang von mindestens 150 Leistungspunkten (nach European Credit Transfer and Accumulation System ECTS) vorzulegen. Das Abschlusszeugnis ist spätestens zur Rückmeldung zum zweiten Semester im Masterstudiengang nachzureichen.

Diese Regelung dient ausschließlich dem lückenlosen Übergang in den Masterstudiengang, da zum Bewerbungsschluss meist noch nicht alle Leistungsnachweise des letzten Bachelorsemesters vorliegen.

Es wird dringend von einer vorzeitigen Bewerbung abgeraten, wenn der Bachelorstudiengang nicht im Semester der Bewerbung abgeschlossen wird. Eine Verlängerung der Nachweisfrist ist nur in Ausnahmefällen möglich, wenn die oder der Studierende den Grund hierfür nicht zu vertreten hat.

Weitere Informationen sind auf der Seite der Abteilung I - Studierendenservice und hier erhältlich.