Technische Universität Berlin

Pflege und Aktualisierung von Studiengangsteckbriefen

Im Zuge des Webrelaunches (2020) wurde die Darstellung des Studienangebotes der Technischen Universität Berlin in Form von Studiengangsteckbriefen in Bezug auf das Design, die Inhalte und die technische Basis komplett überarbeitet. Die Inhalte und die Struktur aller Bachelor-  und Masterstudiengangssteckbriefe wurden mit den Fakultäten (Referent*innen für Studium  und Lehre) gemeinsam erarbeitet und abgestimmt. Beratend hat die Allgemeine Studienberatung an dem Prozess mitgewirkt.

Mit dem GoLive des neuen Webauftritts am 27.05.2020 werden alle Studiengänge der TU Berlin, für die sich Studieninteressierte bewerben/immatrikulieren können, über einen einheitlich aufgebauten Steckbrief in deutscher und englischer Sprache (unabhängig von der jeweiligen Lehr-/Unterrichtssprache) auf den Haupt-Webseiten der TU Berlin präsentiert.

Verantwortlichkeiten

Die redaktionelle Pflege und Aktualisierung erfolgt dezentral, und zwar über die jeweiligen Verantwortlichen der Studiengänge (Fakultäten I-VII, School of Education, El Gouna/Studiengangsverantwortliche bei weiterbildenden Masterstudiengängen, Studiengangsverantwortliche bei Kooperationsstudiengängen). Die (vormalige) zentrale redaktionelle Pflege und Aktualisierung der Steckbriefe durch die Allgemeine Studienberatung (Abteilung I - Studierendenservice) entfällt damit. Die Allgemeine Studienberatung wird jedoch weiterhin ein Augenmerk auf die Aktualität und Inhalte der Steckbriefe richten und bemerkte Inkonsistenzen, fehlerhafte und/oder veraltete Angabe etc. an die Steckbriefverantwortlichen zum Zwecke der Änderung melden. Dazu sind Steckbriefverantwortliche seitens der o.g. Einrichtungen zu definieren und eindeutig zu bennen. Dies erfolgt im Modultransfersystem (MTS) der TU Berlin (Anleitung siehe unten).

Das MTS als datenhaltende Quelle (Single point of truth)

Die redaktionelle Pflege und Aktualisierung der Steckbrief-Inhalte erfolgt im Modultransfersystem der TU Berlin, betrieben von innoCampus. Dazu gehören:

1. Stammdaten:

  • Abschlussart
  • Regelstudienzeit in Semestern
  • Anzahl Credits/Leistungspunkte
  • Studienbeginn
  • Zulassung (beschränkt ja/nein)
  • Lehrsprache/Unterrichtssprache

2. Textbausteine:

Die oben aufgeführten Textbausteine und  Stammdaten werden automatisiert vom MTS ins TYPO3 übertragen (automatischer Import) und von dort auf der Webseite "Studienangebot" ausgespielt.

Mit dieser Neuerung entfällt die vormals händisch-redaktionelle Pflege und Aktualisierung von Daten im TYPO3, stattdessen werde die im MTS vorhandenen Stammdaten der Studiengänge genutzt. Das MTS ist damit das datenhaltende System für Darstellung der Steckbriefe.

Bitte beachten Sie: Das großformatige Headerfoto eines Steckbriefes wird nicht im MTS, sondern im TYPO3 gepflegt. Gleiches gilt (derzeit noch) für den letzten Textbaustein eines Steckbriefes: "Weitere Informationen & Downloads" sowie für die (optionale) Einbindung eines Videos. Weitere Informationen dazu finden Sie untenstehend.

Erstellung & Pflege eines Steckbriefes

Studiengang sowie StuPO anlegen

Sofern Sie nicht nur bestehende Steckbriefinhalte ändern, sondern einen ganz neuen Studiengang darstellen möchten, der noch nicht im MTS existiert, muss dieser dort zunächst angelegt werden. Dazu gehört auch das Anlegen einer entsprechenden StuPO (Studien- und Prüfungsordnung) für den Studiengang. Für die StuPO muss auch ein Jahr (Jahr des Inkrafttretens) hinterlegt werden.

Sollten Sie mit diesen Arbeitsschritten im MTS nicht vertraut sein, wenden Sie sich bitte an das Team von innoCampus: mts(at)innocampus.tu-berlin.de.

Wichtig: Die StuPO muss dem Referat Prüfungen (I B) vorliegen

Die StuPO des Studiengangs selbst, d.h. die Rechtsgrundlage aus dem Amtlichen Mitteilungsblatt der TU Berlin, muss dem Referat Prüfungen (Abteilung I - Studierendenservice ) bereits vorliegen. Sollte dies nicht der Fall sein, so wenden Sie sich unbedingt an das Referat Prüfungen. Dies ist wichtig, denn aus dem Steckbrief heraus wird ein Link gesetzt (siehe Screenshot "Link im Steckbrief" unten) auf eine zentrale Seite im Webauftritt der TU Berlin, auf der alle StuPO der TU Berlin als Dokumente (PDF) abrufbar sind: zentrale StuPO-Seite. Liegt die jeweilige StuPO nicht auf dieser Webseite, so führt der Link die Steckbriefbetrachter*innen nicht zur gewünschten Information, sondern ins Leere: die StuPO als PDF ist dann nicht verfügbar.

Gut zu wissen: Der Link zur Studien- und Prüfungsordnung führt nicht automatisch auf die neueste StuPO (als Datei), sondern zur zentralen StuPO-Seite, wo sich der bzw. die Studieninteressierte die neueste StuPO heraussuchen kann, Studierende aber zugleich ältere (für sie gültige) StuPO auffinden. Dies ist ein beabsichtigtes Verhalten.

Für die Pflege der zentralen StuPO-Seite ist das Referat Prüfungen verantwortlich. Lesen Sie dazu mehr auf der folgenden Seite.

 

Steckbriefverantwortliche definieren

Für jeden Steckbrief muss eine verantwortliche Person identifiziert und namentlich benannt werden. Diese Person sollte sich ihrer Verantwortung bewusst sein, d.h. ihre Aufgabe kennen und auch wahrnehmen. Sie ist Ansprechpartner*in für das Team der Allgemeinen Studienberatung und weitere Organisationseinheiten, die auf die Studiengangsteckbriefe zurückgreifen und Auffälligkeiten oder Rückmeldungen adressieren möchten.

Die bzw. der Steckbriefverantwortliche sollte idealerweise vertreten werden können durch eine weitere kompetente Person der gleichen Einrichtung. Im Zuge von Abwesenheiten oder eines Personalwechsels ist es wichtig, dass die Pflege und Aktualisierung weitergeführt wird.

Die namentliche Nennung der bzw. des Steckbriefverantwortlichen findet im MTS statt. Loggen Sie sich dazu ins MTS ein. Suchen Sie den gewünschten Studiengang aus und gehen Sie in den Editierbereich des Studiengangs.

Geben Sie nun den vollständigen Namen der bzw. des Steckbriefverantwortlichen ein und speichern Sie Ihre Eingabe:

Steckbriefinhalte einpflegen oder ändern

Zugang zu Steckbriefen über Menüpunkt "Werkzeuge"

Sie sind im MTS eingeloggt. Gehen Sie in der linken Menüleiste auf den Menüpunkt "Werkzeuge" und wählen Sie dort "Studiengangssteckbriefe" aus:

Studiengang auswählen

Wählen Sie nun den Studiengang aus, dessen Steckbrief Sie bearbeiten oder erstellen möchten:

StuPO auswählen

Sie befinden sich nun im Editierbereich des Studiengangsteckbriefes. Wählen Sie in einem weiteren Schritt die StuPO aus, zu der Sie einen Steckbrief erstellen möchten bzw. deren vorhandenen Steckbrief Sie bearbeiten möchten. In der Regel ist dies die neueste (jüngste) StuPO - sofern überhaupt mehrere StuPO vorhanden sind.

Bitte beachten Sie: Es wird immer die neueste StuPO (jüngst zurückliegendes Jahr) automatisch vom MTS ins TYPO3 importiert. Ist diese StuPO im MTS auf "nicht sichtbar für Studierende" gesetzt, so wählt sich der automatische Importer die nächstzurückliegende (nächstjüngste) StuPO aus. Der Import ist also immer an die StuPO gekoppelt, konkret an ihre Sichtbarkeit und das Jahr der StuPO.

Stammdaten eintragen bzw. bearbeiten

Tragen Sie nun unter "Eigenschaften der Studien- und Prüfungsordnung" zunächst die Stammdaten des Steckbriefes ein bzw. wählen Sie diese aus. Dazu gehören:

  • Leistungspunkte (manueller Eintrag in Zahlen)
  • Zulassungbeschränkung (Auswahlfeld)
  • Regelstudienzeit (Auswahlfeld)
  • Unterrichtssprache (Auswahlfeld)

Bitte beachten Sie: Das im Steckbrief auf der Webseite außerdem erscheinende Stammdatum "Studienbeginn" wird nicht im Editierbereich des Studiengangsteckbriefes definiert, sondern (auch innerhalb des MTS) im Editierbereich des Studiengangs selbst. 

Textbausteine einfügen

Tragen Sie nun die Textbausteine auf Deutsch und Englisch ein:

  • Beschreibung (= Kurzprofil)
  • Voraussetzungen
  • Studiengangstruktur und -verlauf
  • Inhalte & Module
  • Praktika
  • Auslandsaufenthalt
  • Erworbene Kompetenzen

Eine Vorlage in deutscher und englischer Sprache finden Sie oben stehend auf dieser Webseite.

Speichern Sie Ihre Eingaben abschließend ab.

Bitte beachten Sie: Der letzte Textbaustein eines Steckbriefes "Weitere Informationen & Downloads" wird derzeit noch im TYPO3 gepflegt. Aktuell müssen Sie sich dazu also ins TYPO einloggen bzw. sich an support(at)relaunch.tu-berlin.de wenden. Im Herbst 2020 soll jedoch auch dieser Textbaustein im MTS zur Verfügung stehen und dort gepflegt werden, so dass alle Steckbriefinformationen ausschließlich im MTS angepasst oder erstellt werden.

Vorhandene Steckbriefinhalte nutzen und übertragen

Für den Fall, dass Ihr Studiengang eine neue StuPO erhalten hat und Sie dafür einen Steckbrief initial einpflegen wollen, können Sie auf bestehende Steckbriefinhalte einer älteren StuPO zurückgreifen. Die Texte müssen also nicht neu eingegeben werden.

Wählen Sie dazu im Bereich "Import" diejenige StuPO aus, die Ihre gewünschten Steckbrieftexte bereits enthält und klicken Sie dann auf "+ Texte einfügen".

Eingabe beenden: speichern

Wenn Sie alle Eintragungen bzw. Änderungen final vorgenommen haben, speichern Sie diese per Klick auf das grüne Disketten-Symbol ab. Die Eintragungen bzw. Änderungen werden nun übernommen und auf der Webseite des Studiengangssteckbriefs angezeigt.

Bitte beachten Sie: Der automatische Import von Daten/Inhalten vom MTS nach TYPO3 findet 2 x pro Stunde statt: immer um xx:15 und xx:45. Bis die Änderungen auf der Webseite dargestellt werden, kann es im Einzelfall daher noch einige Minuten dauern. Bitte leeren Sie ggf. auch Ihren Browser-Cache und/oder rufen Sie den fraglichen Steckbrief in einem anderen Browser auf, um die Darstellung der Änderungen zu überprüfen.

Vorgaben für Studiengangsteckbriefe

Für die Studiengangsteckbriefe gibt es verbindliche Vorgaben in Bezug auf die Textbausteine. Zudem gilt:

  1. Studiengangsteckbriefe liegen immer in deutscher sowie englischer Sprache vor. Dies gilt auch, wenn der Studiengang selbst nur in englischer Sprache stattfindet; die Informationen zum Studienangebot sind zwingend zweisprachig vorzuhalten. Lesen Sie dazu die Informationen zur Mehrsprachigkeit der TU Berlin im Web. Wird eine der Sprachversionen im MTS nicht gepflegt, so erscheint der Steckbrief auf der Webseite leer.
  2. Es sind stets alle Daten eines Steckbriefes auszufüllen, d.h. alle Stammdaten einzutragen und zu prüfen sowie alle Textmodule mit hinreichenden Informationen zu bedienen.
  3. In Studiengangsteckbriefen dürfen keine StuPO oder andere studiengangbezogenen Ordnungen (ZO, ZZO) als Downloaddateien hinterlegt werden. In einem Studiengangsteckbrief wird automatisch ein Link auf die zentrale StuPO-Seite der TU Berlin generiert, konkret: auf die Seite mit der StuPO des jeweiligen Studiengangs. Aus Gründen der Qualitätssicherung dürfen daher keine Ordnungen in den Steckbriefen hinterlegt werden. Dies gilt auch für Lesefassungen. Hintergrund ist, dass alle StuPO im Zuge des Webrelauches als einheitliche konsolidierte Dateifassungen neu erstellt wurden, deren integraler Bestandteil ggf. vorhandene Änderungsfassungen und auch ZZO sind. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der folgenden Seite.
  4. Das großformatige Aufmacherfoto (Headerbild) eines Steckbriefes darf nicht ohne vorherige Absprache mit der Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni ausgetauscht werden oder in neuen Studiengängen einfach eingesetzt werden. Für die Fotos gelten zudem Vorgaben, die aus Gründen der Qualitätssicherung einzuhalten sind. Dazu zählen unter anderem: querformatiges Farbfoto, keine Collagen, Zusammenschnitte oder Ähnliches, Darstellung eines studiengangbezogenen Settings (Studierende und/oder Lehrende im Studium, idealerweise bei einer praktischen, den Studiengang illustrierenden Tätigkeit) bzw. ein studiengangillustrierendes Objekt, Angaben zum Copyright. Daher ist eine vorherige Rückkopplung mit der Stabsstelle vorgesehen. Bitte schreiben Sie hierfür eine E-Mail an onlineredaktion(at)tu-berlin.de.
  5. In Steckbriefen werden grundsätzlich keine Phrasen verwendet, die einen direkten Bezug zu einer Einrichtung haben, wie bspw. "Bei uns...", "Wir haben für Sie...". Jeder Studiengang ist ein Angebot der gesamten Technischen Universität Berlin (auch im Falle von Kooperationsstudiengängen) und kein Angebot einer Fakultät, einer Kommission, eines Institutes oder einer anderen Subeinheit der Universität.
  6. Ist die Rede von der Technischen Universität Berlin, so ist "Technische Universität Berlin" oder "TU Berlin" (auch auf Englisch) zu verwenden, niemals "TUB" oder Ähnliches. 
  7. Die gendergerechte Sprache wird ausschließlich mit dem Sternchensymbol * ausgewiesen (Absolvent*innen, Schüler*innen), wobei dieses - soweit möglich - umgangen werden sollte durch neutrale Begriffe wie bspw. "Studierende", "Lehrende", "Studieninteressierte" etc.
  8. Die direkte 1:1-Übernahme von Texten aus den verschiedenen Ordnungen (StuPO, ZZO, ZO) ist nicht erwünscht, da in Steckbriefen akademisch-administrative Termini weitgehend vermieden werden sollen. Die Steckbriefe sollen Studieninteressierten leicht verständlich einen Einblick in den Studiengang gewähren. StuPO-Texte sind dafür grundsätzlich nicht geeignet, sondern haben in der Regel den Charakter von "Gesetzestexten" bzw. Richtlinien.

Eine Textvorlage für Steckbriefe in deutscher und englischer Sprache finden Sie oben stehend auf dieser Webseite.