Informationen rund um die Abschaltung Ihrer alten TYPO3-Webseiten

Am 5. Januar 2023 werden die alten TYPO3-Server der TU Berlin abgeschaltet. Das bedeutet, dass alle alten TU Berlin-Webseiten, die in der alten TYPO3-Redaktionsumgebung erstellt wurden, ab diesem Tag nicht mehr im Internet abrufbar sind.

Für Redakteur*innen wird der Zugang zur alten TYPO3-Redaktionsumgebung (Backend) ab dem 4. Januar 2023 gesperrt. Sie können sich dann nicht mehr einloggen, um Änderungen an den alten TYPO3-Webseiten vorzunehmen.

Eine Verschiebung der Termine ist aus Gründen der IT-Sicherheit leider nicht möglich.

Die Abschaltung der alten TYPO3-Server und damit aller alten Webseiten ist unwiderruflich. Beachten Sie bitte, dass die sogenannten „konventionellen Webauftritte“ im Rahmen des ZECM-Webhosting-Angebotes nicht betroffen sind – diese Auftritte werden nicht abgeschaltet und stehen weiterhin zur Verfügung.

Deadlines im Überblick:

Letztmögliches Login in die alte TYPO3-Redaktionsumgebung (Backend) für alle Redakteur*innen (d.h. inkl. Einrichten von Weiterleitungen)bis einschl. 03.01.2023
Sperrung der alten TYPO3-Redaktionsumgebung (Backend) für alle Redakteur*innenam 04.01.2023
Abschaltung der alten TYPO3-Server durch ZECM und damit aller alten TU-Webseitenam 05.01.2023

Sie haben noch keinen neuen Webauftritt?

Sollten Sie sich bisher noch gar nicht um den Umzug Ihrer alten TYPO3-Website in den neuen Webbaukasten gekümmert haben, so sind vorerst einige Schritte zu erledigen. Welche dies sind, haben wir auf einer gesonderten Seite für Sie zusammengestellt.

Die Abschaltung der alten TYPO3-Server und ihre Folgen

Können alte Webseiten noch im Internet gefunden werden?

Nein, ab dem 5. Januar 2023 sind ausnahmslos alle alten TYPO3-Webseiten nicht mehr im Internet auffindbar. Das heißt, Internetbenutzer*innen können diese Seiten nicht mehr betrachten. Sie sind auch nicht mehr per Suchmaschinen wie bspw. Google abrufbar und auch nicht per Suchfunktion auf der neuen Website der TU Berlin.

Beispiel für eine alte TYPO3-Webseite:

Komme ich als Redakteur*in noch an die alten Webseiten heran?

Nur bis einschließlich 3. Januar 2023! Für Redakteur*innen wird der Zugang zur alten TYPO3-Redaktionsumgebung (Backend) ab dem 4. Januar 2023 gesperrt. Mit der Abschaltung des alten TYOP3-Servers sind die Webseiten und die Redaktionsumgebung nicht mehr zugänglich, und zwar ausnahmslos.

Sie können jedoch noch weiterhin die Dateien sichern (z.B. PDF-Dokumente oder Ähnliches), die Sie im alten TYPO3 verwendet haben. Diese Dateien sind alle im sogenannten AFS (Andrew File System) hinterlegt.
Wie Sie auf das AFS zugreifen können, ist auf der folgenden Webseite der Zentraleinrichtung Campusmanagement erläutert: Andrew File System (AFS).

Wie kann ich die Inhalte meiner alten Webseiten sichern?

Sie können sich bis 4. Januar 2023 beispielsweise Offline-Kopien Ihrer Webseiten anlegen, also die Webseiten im Internet aufrufen und dann offline (d.h. auf Ihrem eigenen Rechner) speichern. Bitte bedenken Sie, dass Sie dies eigenständig und selbstverantwortlich tun müssen, d.h. es wird dafür keinen zentralen universitätsweiten Service geben.

Gut zu wissen:

  1. Aus dem TYPO3-Backend selbst können Sie keine Seiteninhalte als .csv-Dateien o.ä. exportieren. Lediglich manuelles "Copy&Paste" der einzelnen Texte ist möglich.
  2. Dateien können Sie über das sogenannte AFS (Andrew File System) auch nach Abschaltung des alten TYPO3-Servers sichern. Idealerweise ziehen Sie die Dateien aber mit Ihrem Umzug in den neuen TYPO3-Webbaukasten gleich mit um - sofern die Dateien noch benötigt werden. 

Weiterleitungen/alte URLs

Was passiert mit den Weiterleitungen, die ich von den alten auf die neuen Webseiten eingerichtet habe?

Mit der Abschaltung der alten TYPO3-Server der TU Berlin werden die von Ihnen eingerichteten Weiterleitungen (von Ihren alten TYPO3-Webseiten auf Ihre neuen TYPO3-Webseiten) weiterhin bestehen. Um dies zu gewährleisten, wird die Zentraleinrichtung Campusmanagement einen zentralen Weiterleitungsdienst betreiben. Er stellt sicher, dass die von Ihnen im alten TYPO3 eingerichteten Weiterleitungen trotz Abschaltung des alten TYPO3-Servers weiterhin für ca. 1 Jahr funktionieren. Da dieser Dienst ca. 1 Jahr, also nicht dauerhaft, betrieben wird, sollten Sie dennoch frühzeitig Ihre alten URLs aus der Kommunikation ziehen, d.h. nicht mehr veröffentlichen/weitergeben und beispielsweise Printprodukte zeitnah mit den neuen URLs aktualisieren.

Auch alle alten Subdomains wie beispielsweise www.alumni.tu-berlin.de (alte Website des Alumni-Teams) sind davon betroffen.

Sie wissen nicht, was Weiterleitungen sind und warum wir diese empfehlen?

Alle Einrichtungen, die ihre Webseiten in die neue TYPO3-Umgebung migriert haben, sollten Ihre bisherigen (alten) Webseiten keinesfalls sofort löschen oder deaktivieren, sondern für die „alten“ Seiten (unter www.tu-berlin.de) Weiterleitungen auf die jeweils entsprechenden „neuen“ Seiten (unter www.tu.berlin/OrgName) einrichten. Hierdurch stellen Sie bspw. sicher, dass Links, die Dritte auf Ihre Seiten gesetzt haben, auch weiterhin funktionieren. Ruft also ein*e Internetnutzer*in eine Ihrer alten Webseiten auf - ob per Eingabe der Adresse in die Browserzeile oder weil ein Link/Lesezeichen dazu existiert oder anderweitig - und für diese Seite haben Sie eine Weiterleitung eingerichtet auf eine entsprechende Seite in Ihrem neuen Webauftritt, so wird der*die Nutzer*in bei Aufruf der alten Seite im Hintergrund automatisch gleich auf die neue Webseite geführt statt ins Leere zu laufen oder eine "Seite nicht gefunden"-Info zu erhalten.

Durch Weiterleitungen werden außerdem Suchmaschinen wie Google u.a. dazu animiert, die URLs in ihrem Suchindex zu aktualisieren.

Sie haben noch keine Weiterleitungen von Ihren alten TYPO3-Webseiten auf die neuen TYPO3-Webseiten erstellt?

Dann beachten Sie bitte: Für das Einrichten der Weiterleitungen von alten TYPO3-Webseiten auf neue TYPO3-Webseiten ist jede Organisationseinheit selbst verantwortlich, da nur sie die Weiterleitungen für ihre "alten" Webseiten einrichten kann. Der Grund dafür sind beschränkte Zugriffsrechte.

Bitte richten Sie die Weiterleitungen rechtzeitig vor der Abschaltung, d.h. bis spätestens zum 03.01.2023 der alten TYPO3-Server ein, denn nach deren Abschaltung kommen Sie nicht mehr an die alte TYPO3-Redaktionsumgebung heran, innerhalb derer Sie die Weiterleitungen einrichten müssen.

Unabhängig davon, wie sich Ihre URL im Zuge des Webrelaunches geändert hat, sollten Sie a) rechtzeitig an das Einrichten der Weiterleitungen denken und b) Ihre alten Webadressen zeitig aus der Kommunikation ziehen, also nicht mehr weiterverbreiten und aus z.B. Publikationen tilgen.

Direktzugänge und Auffindbarkeit alter Seiten über die Suche der TU-Website

Werden alte Webseiten noch über die Suchfunktion der TU-Website gefunden?

Nein, auch dies funktioniert ab dem 5. Januar 2023 nicht mehr.

Es wird aber noch bis Ende Juni 2023, also noch bis zu 6 Monate nach Abschaltung der alten TYPO3-Server, möglich sein, alte Direktzugänge in die Suche auf der neuen TU-Website einzugeben. Haben Sie Weiterleitungen von Ihren alten zu Ihren neuen Webseiten eingerichtet, so können Nutzer*innen die alten Direktzugänge nutzen (per Eingabe in das Suchfeld auf der neuen TU-Website) und gelangen dadurch via Weiterleitung auf die entsprechende neue Webseite.

Zum Verständnis: Bisher konnten Sie alte Direktzugänge, d.h. Seiten-IDs von Webseiten aus alten Webauftritten, in das Suchfeld oben auf der neuen TU-Website eingeben. In der dann erscheinenden Suchergebnis-Seite wurde die entsprechende alte Webseite als Link angezeigt und konnte aufgerufen werden. Da ggf. noch nicht alle alten Direktzugänge bspw. aus Publikationen oder Ähnlichem entfernt werden konnten und diese somit noch im Umlauf sind, steht diese Funktion noch bis Ende Juni 2023 zur Verfügung. Allerdings sind damit ab 5. Januar 2023 keine alten Webseiten selbst mehr aufrufbar (weil der alte TYPO3-Server dann abgeschaltet wurde), sondern nur die entsprechend eingerichteten Weiterleitungen auf neue Webseiten (siehe Abschnitt "Weiterleitungen" weiter oben auf dieser Seite). Wenn Sie keine Weiterleitung für eine betroffene Seite eingerichtet haben, wird die Eingabe des alten Direktzugangs zu keinem Ergebnis führen.

Zugang zum TU-Portal

Was passiert mit dem Zugang zum alten TU-Portal?

Mit dem GoLive der neuen Webseiten der TU Berlin erfolgte auch die Umstellung des bisherigen TU-Portals auf das neue SAP-basierte TU-Portal. Über den Link "Anmelden" im Kopfbereich der neuen TU-Website gelangen Sie direkt ins SAP-Portal.

Trotzdem bzw. parallel dazu hatten Sie bisher noch die Möglichkeit, sich über alte TU-Webseiten in das alte TU-Portal einzuloggen (das aber weniger Funktionen bereithält). Mit der Abschaltung der alten Webseiten wird auch der Zugang zum alten TU-Portal nicht mehr möglich sein - und ist im Übrigen auch nicht mehr nötig. Alle Funktionen des alten TU-Portals sind inzwischen in das neue TU-Portal überführt worden.

Webstatistiken alter Webseiten

Kann ich nach Abschaltung der alten TYPO3-Server noch auf alte Webstatistiken zugreifen?

Nein. Mit der Abschaltung der alten TYPO3-Server werden auch alte Webstatistiken (via Matomo) nicht mehr abrufbar sein. Sichern Sie sich also bei Bedarf vor Abschaltung der alten TYPO3-Server Ihre Statistiken aus Matomo heraus via der dort vorhandenen Exportfunktion.

Sonstiges

Meine Frage taucht hier nicht auf - was kann ich tun?

Diese Fragensammlung wird aktualisiert, sofern neue häufig gestellte Fragen aufkommen. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, so kontaktieren Sie uns bitte.