Die Technische Universität Berlin im Ausland

Auslandsbüros

Büro in Brüssel/Belgien

Um den Wissenschaftler*innen zu ermöglichen, einen heißen Draht zur europäischen Kommission zu pflegen und um sich gemeinsam mit anderen Vertreter*innen für die Belange der Wissenschaft einzubringen, unterhält die Technische Universität Berlin eine Vertretung in Brüssel/Belgien.

Das Brüsseler Büro unterstützt Wissenschaftler*innen der Technischen Universität Berlin, wenn

  • Interesse an einer gemeinsamen mittelfristigen Planung von EU-Aktivitäten besteht,
  • konkreteVerbundaktivitäten beginnen,                                                  
  • am Ende eines Projektes die Dissemination in Brüssel interessant ist.

Das Büro in Brüssel liegt im Europäischen Viertel in unmittelbarer Umgebung zum Europäischen Parlament und der Europäischen Kommission. Es ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen Brüssel in 30 Minuten gut zu erreichen (Bhf. Luxembourg).

Technische Universität Berlin - Brüssel

+32 (0)2 213 4163

Adresse Rue du Trône 98
B-1050 Brüssel

Büro in Kairo/Ägypten

Das Verbindungsbüro der Technischen Universität Berlin in Kairo fördert die wissenschaftlichen Beziehungen mit Ägypten und der gesamten MENA-Region (Mittlerer Osten und Nordafrika). Es ist die erste Anlaufstelle für Studierende und Forschende in der Region mit Interesse an einem Studium oder einer Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Berlin.

Untergebracht ist das Verbindungsbüro im Zentrum von Kairo auf dem Gelände des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in unmittelbarer Nähe der deutschen Botschaft und 45 Minuten vom Flughafen Kairo entfernt.

Nafie Ingy

Leiterin des Verbindungsbüros

ingy.nafie@campus.tu-berlin.de

+20 (2)27 35 8069, ext. 314

Adresse 11 El Saleh Ayoub St.
Zamalek, Cairo

DWIH-Mitgliedschaften

São Paulo/Brasilien

Im Herzen der brasilianischen Wirtschaftsmetropole São Paulo arbeitet das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) seit 2009 daran, Kooperationen zwischen Deutschland und Brasilien in den Bereichen Bildung, Forschung und Wirtschaft zu verstärken und zu festigen. Seit 2018 ist die TU Berlin assoziierte Unterstützerin des DWIH und wird vor Ort durch den Verbundpartner Freie Universität Berlin repräsentiert. Gemeinsam veranstalten die Partnerinnen Präsentationen des Wissenschaftsstandorts Berlin, Workshops rund um Studium und Forschung in der Hauptstadt zur Nachwuchsgewinnung sowie Netzwerkveranstaltungen zur Bindung regionaler Partner*innen. Das Team Wissenschaftskooperationen der TU Berlin berät über Kooperations- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Das DWIH liegt in einem Geschäftsviertel im Südwesten São Paulos in unmittelbarer Nachbarschaft zur deutsch-brasilianischen Industrie- und Handelskammer und kann gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

New York/USA

Die Technische Universität Berlin strebt im Rahmen ihrer weiteren Internationalisierung eine stärkere Präsenz in Nordamerika an. Seit 2020 engagiert sie sich deshalb als assoziierte Unterstützerin im Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus New York (DWIH). Damit wird die Technische Universität Berlin der starken Bedeutung nordamerikanischer Partner*innen für ihre Forschenden gerecht und kann dabei auf die Erfahrungen der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem DWIH São Paulo aufbauen.

New York ist als eines der wichtigsten wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und kulturellem Zentren der USA in direkter Nähe zu vielen exzellenten Universitäten und Forschungseinrichtungen der amerikanischen Ostküste ein optimaler Ausgangspunkt, um die Wissenschaftler*innen unserer Universität bei Aufbau und Weiterentwicklung von Kooperationen zu unterstützen. Das DWIH New York bietet der TU Berlin die Möglichkeit, vor Ort Veranstaltungen zur Nachwuchsgewinnung und zur Erhöhung der internationalen Sichtbarkeit auszurichten. Forschende der Technischen Universität Berlin können sich darüber hinaus gezielt zu Kooperations- und Finanzierungsmöglichkeiten informieren und beraten lassen.

Das DWIH New York ist in Manhattan angesiedelt und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Jan an Haack

Referent, Nord- und Südamerika, DWIH New York & São Paulo, Projektkoordinator Online-Marketing

jan.anhaack@tu-berlin.de

+49 30 314-73872

+49 30 314-25234

Einrichtung Referat für Internationale Wissenschaftskooperation
Raum 2034

Standorte der Auslandsbüros und DWIH-Mitgliedschaften

  • Marker  Technische Universität Berlin, Auslandsbüro Brüssel
  • Marker  Technische Universität Berlin, Verbindungsbüro Kairo
  • Marker  Technische Universität Berlin, DWIH São Paulo
  • Marker  Technische Universität Berlin, DWIH New York