Medieninformation | 4. November 2022 | bk

Prof. Dr. Scott E. Denmark hält Bohlmann-Vorlesung an der TU Berlin

Vergabe des Berliner Doktoranden-Preises / Einladung

Der amerikanische Wissenschaftler Prof. Dr. Scott E. Denmark von der University of Illinois at Urbana-Champaign wird die diesjährige Bohlmann-Vorlesung an der TU Berlin halten, zu der das Institut für Chemie der TU Berlin gemeinsam mit der Bayer AG einlädt. In der Vorlesung „Application of Chemoinformatics and Machine Learning to Enantioselective Catalysis“ beschäftigt sich Scott E. Denmark mit der Verbindung von Theorie und Experiment. Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen helfen, die Stoßrichtung vorzugeben, mit der Prozesse zur verbesserten Synthese von nur einem Spiegelbild eines Wirkstoffmoleküls entworfen werden.

Im Anschluss wird der Berliner Doktoranden-Preis der Jahre 2019, 2020 und 2021 für hervorragende Dissertationen im Fach Chemie an den Berliner Universitäten verliehen.

Wir möchten Sie hiermit herzlich zur Bohlmann-Vorlesung und zur Vergabe des Berliner Doktoranden-Preises einladen.

Zeit: am Freitag, dem 18. November 2022, um 15.30 Uhr s. t.
Ort: TU Berlin, altes Chemiegebäude, Hörsaal C, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

Berliner Doktoranden-Preis

Der mit 5000 Euro dotierte Berliner Doktoranden-Preis wird von den der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin vergeben. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Preisübergabe der letzten beiden Jahre an diesem Tag nachgeholt. Preisträger des Jahres 2019 ist Dr. Michael Kathan von der Humboldt-Universität zu Berlin. Er wird für seine Dissertation mit dem Titel „Photoswitching Reactivity – From remote-controlled to light-driven chemical systems“ gewürdigt. Für das Jahr 2020 erhält Dr. Philipp Rietsch von der Freien Universität Berlin den Preis für seine Arbeit zum Thema „Substituent-dependent Photophysical Properties of Organic Fluorophores“. Dr. Robin Grotjahn von der TU Berlin wird für das Jahr 2021 mit dem Berliner Doktoranden-Preis ausgezeichnet „Development, Implementation and Validation of Excited-State Gradients for Local Hybrid Functionals“ lautet der Titel seiner Dissertation.

Kontakt

Einrichtung Institut für Chemie