Pressemitteilung | 19. Januar 2023 | bk

Bleiben oder gehen?

Internationale Alumni sprechen im Hörstück „Soll ich bleiben oder gehen?“ über ihre Entscheidung, wo sie nach Studium oder Promotion leben und arbeiten möchten

Deutschland ist ein beliebtes Land bei internationalen Studierenden aus aller Welt. Rund 400.000 Student*innen mit einem ausländischen Pass waren im Wintersemester 2019/20 an deutschen Hochschulen eingeschrieben. Die große Mehrheit von ihnen - rund 320.000 - kam speziell für das Studium hierher. Nach dem Abschluss von Studium oder Promotion stellt sich vielen von ihnen die Frage, ob sie in Deutschland bleiben sollen, um hier zu arbeiten und zu leben. Oder ob sie beispielsweise in ihr Heimatland zurückkehren, um dort das im Studium erworbene Wissen einzubringen. Mitunter eine nicht so leichte Entscheidung, die jede*r aus individuellen Gründen für sich treffen muss.

Mit diesem Thema beschäftigt sich das Hörstück „Soll ich bleiben oder gehen?“, das vom Alumni-Programm der Technischen Universität Berlin produziert wurde. Im Interview sprechen drei TU-Alumni darüber, wie sie für sich diese Frage beantwortet haben. Sie kommen aus der Mongolei, aus Kolumbien und aus Jordanien, arbeiten in verschiedenen beruflichen Branchen und sprechen über ihre Entscheidungen und über die Gründe, die zum Bleiben oder Gehen führten. Thematisiert werden auch praktische Aspekte wie Arbeitserlaubnis oder Sprachkenntnisse.

Das Hörstück „Soll ich bleiben oder gehen?“ ist auf den gängigen Musik- und Podcast-Plattformen, über seinen Feed-Link  sowie über die Website abrufbar. Produziert wurde es von EINS.STUDIO im Auftrag des Alumni-Programms der TU Berlin. Gefördert wurde das Hörstück durch die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit (LEZ) bei der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Das Alumni-Programm der TU Berlin

Mit rund 36.000 Mitgliedern in 139 Ländern der Welt gehört das Alumni-Programm der TU Berlin zu den größten und traditionsreichsten Alumni-Programmen an deutschen Hochschulen. Mitglieder sind ehemalige Studierende, ehemalige (Gast-)Wissenschaftler*innen sowie ehemalige Mitarbeiter*innen aller Statusgruppen. Angesiedelt ist das Programm in der Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni der TU Berlin.

Weiterführende Informationen

Das TU-Alumni-Programm

© doppelpunkt:drei, Nikolaus Alexander Stohn

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Kontakt

Bettina Klotz

Alumni-Referentin

bettina.klotz@tu-berlin.de

+49 30 314-27650

Einrichtung Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni

Juliane Wilhelm

Alumni-Referentin

juliane.wilhelm@tu-berlin.de

+49 30 314-24028

Einrichtung Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni