Technische Universität Berlin
ENUnfortunately the webpage is not available in the language you have selected.

Medieninformation | 26. Oktober 2021 | bk

Die Sinne wecken

Ausstellung zeigt Projekte zur Energiewende in Afrika / Zu sehen vom 1. bis 5. November 2021 in der Botschaft der Republik Ruanda

Die afrikanischen Regierungen haben sich zum Ziel gesetzt, ihre gesamte Bevölkerung innerhalb des nächsten Jahrzehnts mit Strom zu versorgen. Aktuell lebt noch rund die Hälfte der Bevölkerung Afrikas ohne Zugang zu elektrischem Strom. Welche Arbeit im Rahmen der Energiewende in Afrika bereits geleistet wurde und welche Projekte in der Zukunft noch anstehen, zeigt die Ausstellung „Energy Transition in Africa - Awakening the Senses" (Energiewende in Afrika - Die Sinne wecken), die in der Botschaft der Republik Ruanda zu sehen ist. Im Fokus stehen dabei unterschiedliche Energieprojekte in Ruanda. Mit 360°-Videos und Virtual-Reality-Aufnahmen, Fotos und Audioaufnahmen möchte die Ausstellung eine Reise für die Sinne bieten, die den Besucher*innen das Gefühl geben soll, „vor Ort“ zu sein.

Zeit: 1. bis 5. November 2021, 14.00 bis 17.00 Uhr
Ort: 
Botschaft der Republik Ruanda in Deutschland, Jägerstr 67-69, 10117 Berlin

Anmeldungen für die jeweiligen Slots von 14.00 bis 17.00 Uhr können unter https://hedera.online/daad-tu-alumni-seminar/exhibition.html  reserviert werden. Darüber hinaus werden bei der Veranstaltung die 3G-Regeln gemäß der Vorschriften des Berliner Senats eingehalten. Zusätzlich wird am Eingang die Körper-Temperatur gemessen. 

Organisiert wird die Ausstellung, die durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert wird, vom TU-Start-up HEDERA Sustainable Solutions und dem Institut für Energietechnik der TU Berlin gemeinsam mit dem African Center of Excellence in Energy for Sustainable Development der University of Rwanda und dem Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

Die Ausstellung  ist Teil des Alumni-Seminars „Energy Transition in Africa, Cooperations and Networks for Strengthen North-South and South-South Interventions“, das in Kooperation mit dem Alumni-Programm der TU Berlin vom 25. bis 29. Oktober 2021 online durchgeführt wird. Alumni deutscher Hochschulen, die in verschiedenen Ländern Afrikas leben, beschäftigen sich im Rahmen des Seminars mit den Lehren, Herausforderungen und Perspektiven für die transdisziplinäre und transnationale Zusammenarbeit im Energiesektor in Afrika.

Kontakt

Einrichtung HEDERA Sustainable Solutions GmbH