Technische Universität Berlin
ENUnfortunately the webpage is not available in the language you have selected.

Medieninformation | 25. Juni 2021 | stt

Lars Oeverdieck zum Kanzler der TU Berlin gewählt

Die Amtszeit beginnt Mitte Juli 2021 und dauert fünf Jahre

Lars Oeverdieck wurde am 25. Juni 2021 durch das Kuratorium zum Kanzler der TU Berlin gewählt. Damit ist er verantwortlich für die Zentrale Universitätsverwaltung und ist in dieser Funktion Dienst- und Fachvorgesetzter der Abteilungen „Studierendenservice“, „Personal und Recht“, „Finanzen“, „Gebäude- und Dienstemanagement“, „Forschung“ sowie Dienstvorgesetzter des Bereiches „Internationales“. Er ist Beauftragter für den Haushalt und darüber hinaus zuständig für die Universitätsbibliothek (UB) und die Zentraleinrichtung Hochschulsport (ZEH). Der Kanzler ist Mitglied im Präsidium der TU Berlin.

Der Diplom-Mathematiker wurde 1969 in Berlin geboren. Nach dem Studium der Mathematik an der TU Berlin und der KU Leuven (Belgien) arbeitete er zunächst gut zwei Jahre an einem mathematischen Forschungsinstitut, bevor er 1997 Verwaltungsleiter zuerst eines Fachbereichs, dann einer Fakultät und 2014 schließlich Leiter des Präsidialamtes an der TU Berlin wurde. Seit August 2020 ist er mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Kanzlers an der TU Berlin beauftragt. Er hat viel Erfahrung in politischer Arbeit und kennt die Hochschullandschaft seit Jahren sehr gut. So war er aktiv beteiligt am Aufbau des ehemaligen DFG-Forschungszentrums Matheon, der Berlin University Alliance, dem Berliner Exzellenzverbund, und des Einstein Center Digital Future. Innerhalb der TU Berlin war und ist er maßgeblich im Management der SAP-Einführung aktiv.    

Die Amtszeit für Lars Oeverdieck beginnt Mitte Juli 2021 und dauert fünf Jahre.

Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU Berlin, zur Wahl: „Ich freue mich außerordentlich über diese Auswahl durch das Kuratorium. Herr Oeverdieck ist seit vielen Jahren in verschiedenen verantwortungsvollen Funktionen an unserer Universität und übernimmt das Amt des Kanzlers in einer für die TU Berlin schwierigen Zeit. Ich wünsche ihm viel Erfolg bei der Erfüllung seiner Aufgaben.“

Lars Oeverdieck: „Der Druck, unsere Arbeitsprozesse zu modernisieren und effektiv zu gestalten, ist sehr groß. Die Pandemie und die Abhängigkeit von einer digitalen Welt haben das noch einmal verstärkt. Hier sehe ich ein großes Aktionsfeld, das auch in den Bereich der Organisationsentwicklung hineinreicht. Zudem leite ich seit März 2020 den Corona-Krisenstab, mit ihm stehen wir jetzt vor der Aufgabe, eine verlässliche Planung für die Gestaltung des kommenden Wintersemesters aufzustellen. Mein übergeordnetes Ziel ist ein ehrlicher, stabiler und schneller Austausch zwischen Zentraler Universitätsverwaltung und den Fakultäten. Dafür will ich eine starke Vermittler- und Gestalterrolle einnehmen.“

Kontakt

Stefanie Terp

Pressesprecherin und Leiterin Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni

pressestelle@tu-berlin.de

+49 (0)172 3146639

Einrichtung TU Berlin