Servicezentrum Forschungsdatenmanagement

Forschungsdaten speichern

Ihre Forschungsdaten sind wertvoll! Daher sollten sie so gut wie möglich vor Verlust, Missbrauch, Veränderung und unbefugtem Zugriff geschützt sein.

Nicht jede Speicherlösung ist dafür gleichermaßen geeignet. Nutzen Sie daher für die Speicherung Ihrer Forschungsdaten möglichst die Infrastruktur der TU Berlin. Die Zentraleinrichtung Campusmanagement (ZECM) bietet hierfür ein breites Diensteportfolio, das den Anforderungen an IT-Sicherheit und Datenschutz vollumfänglich genügt.

Insbesondere bei der Arbeit mit großen Datenmengen und bei der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Einrichtungen werden individuelle Speicherlösungen für Forschungsdaten benötigt. Die Zentraleinrichtung Campusmanagement (ZECM) berät sich gern bei der Suche nach der passenden Speicherlösung für Ihre Daten.

Ausgewählte ZECM-Dienste für die Speicherung von Forschungsdaten

© Ulrich Dahl - TU Berlin

tubCloud

Mit Hilfe des TUB-internen tubCloud-Dienstes stellen wir Ihnen einen ortsunabhängigen Speicherbereich für Ihre Daten zur Verfügung. tubCloud synchronisiert persönliche Daten wie Dateien, Musik und Fotos auf mehreren Endgeräten.

© Art Wall - Kittenprint, unsplash.com

SAN

Die ZECM betreibt ein Storage Area Network (SAN) mit einer Gesamtkapazität von derzeit 479 Terabyte, auf dessen Basis Speicher für TU-Angehörige und Backups zur Verfügung gestellt werden.

© Umberto, unsplash.com

High-Performance Computing (HPC)

Mit dem HPC-Cluster steht den Wissenschaftler*innen der TU Berlin ein Supercomputer zur Verfügung. Zusammen kommt der Cluster damit auf eine Spitzenleistung von über 348 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde.

© Gavin Phillips, unsplash.com

Filesystem der TU Berlin (tubFS)

Mit tubFS nutzen TU-Mitglieder ihren persönlichen Speicherplatz für Dokumente, Bild- und sonstige Dateien, sowie Ihre persönliche Webseite von jedem Rechner und von jedem Ort der Welt aus. TU-Einrichtungen machen digitale Arbeitsmaterialien gezielt verfügbar.

© Paul Hanaoka, unsplash.com

Housing

Wir stellen TU-Einrichtungen die Teile unseres Rechenzentrums zur Verfügung, die ihre Server in unserem Rechenzentrum auslagern und dadurch von den Vorteilen unserer professionellen Rechenzentrums-Infrastruktur profitieren können.

© Kelvin Ang, unsplash.com

Hosting

Wir bieten TU-Einrichtungen Server–Hosting für virtualisierte Server auf Basis von VMware an. Die Server befinden sich in den voll klimatisierten, einbruchsicheren Serverräumen.

© Chris Yates, unsplash.com

Datensicherung und Archiv von Servern

Unser Backup System basiert auf einer IBM Tape Library und wird hauptsächlich zum Sichern der Daten des zentralen SAN, der zentralen Infrastrukturserver und von Einrichtungen eingesetzt.

© Campaign Creators, unsplash.com

MSSQL-Datenbankdienst

Die ZECM betreibt einen Datenbank-Hosting-Service für Microsoft SQL Datenbanken (MSSQL). Die hochverfügbaren SQL-Serverinstanzen werden in einem Failover Cluster betrieben. Die Einrichtung der Datenbank, den Betrieb, sowie das Backup und Recovery managt die ZECM.

Die Chat-Auskunft ist derzeit nicht verfügbar.

Außerhalb der Chat-Zeiten nutzen Sie bitte unsere anderen Kontaktmöglichkeiten.

Datenschutzhinweis: Die TU Berlin bietet eine Chatauskunft an. Wenn Sie diese aktivieren, werden Ihre IP-Adresse und Ihre Chatnachrichten an externe EU-Server übermittelt. Mehr Informationen