Technische Universität Berlin
ENUnfortunately the webpage is not available in the language you have selected.

TYPO3-Handbuch zum neuen Webauftritt der TU Berlin

© TU Berlin

Funktionsübersicht/TYPO3-Webbaukasten

Der Webbaukasten der neuen TYPO3-Version hält zahlreiche Neuerungen bereit. In detaillierten, bebilderten Anleitungen erklären wir Ihnen, wie Sie das Layout für Ihre Seite festlegen, Inhaltselemente anlegen und die jeweiligen Optionen richtig konfigurieren. Auch angebundene Drittsysteme werden mit ihren Basisfunktionen erläutert.

Fragen rund um den Webrelaunch

Im Jahr 2020 wurde an der TU Berlin ein neuer TYPO3-Webbaukasten implemetiert und im Zuge des sogenannten Webrelaunches-Projektes uni-weit eingeführt. Wenn Sie Fragen rund um den Webrelaunch oder zum neuen TYPO3-Webbaukasten haben, können Sie sich an den dafür eingerichteten Support wenden. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um einen gesonderten Support handelt, nur für den neuen Webbaukasten. Fragen zum alten Webbaukasten stellen Sie bitte wie gewohnt an ZECM.

TYPO3: Basiswissen

Was ist TYPO3?

TYPO3 ist ein Content-Management-System (kurz: CMS) zum Anlegen, Gestalten und Verwalten von Internetauftritten. Das System stellt Ihnen eine grafische Oberfläche für die Bearbeitung und Pflege Ihrer Webseiten bereit. Im Hintergrund arbeitet eine Datenbank, in der die Informationen gespeichert werden. Ein Webserver stellt diese Informationen dann zur Verfügung.

Bei TYPO3 handelt es sich um eine sogenannte "Open Source Software", für die keine Lizenzkosten entstehen. Das CMS wird erstellt durch eine weltweite Entwicklergemeinde. Daher gibt es eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten und Funktionalitäten, die im permanenten Entwicklungsprozess sind, von denen auch die TU Berlin profitiert. TYPO3 kann plattformunabhängig bedient werden. Benötigt wird lediglich ein Internetbrowser.

Warum sollten Sie TYPO3 verwenden?

TYPO3 soll Ihnen die Arbeit erleichtern und den Kosten- und Zeitaufwand für die Pflege von Webseiten reduzieren und helfen. Mit dem vorgegebenen Web-Design soll darüber hinaus ein gemeinsames Erscheinungsbild der TU Berlin entstehen.

Gut zu wissen: Das Präsdium der TU Berlin hat im Februar 2020 beschlossen, dass jede Organisationseinheit der Universität dazu verpflichtet ist, einen aussagekräftigen Webauftritt im neuen Webdesign auf dem Server der TU Berlin bis zum Ende der Migrationsphase zu veröffentlichen. Es ist Organisationseinheiten der TU Berlin nicht gestattet, einen aus dem Haushalt der Universität finanzierten eigenen organisatorischen Webauftritt auf externen Servern zu erstellen oder erstellen zu lassen und zu unterhalten. TYPO3 ist damit das Mittel der Wahl, wenn Sie einen Webauftritt als Einrichtung der TU Berlin erstellen möchten.

Die Vorteile:

  • Das Content-Management-System liefert die TU Berlin-spezifische Gestaltung (Webdesign) - Sie können sich auf den Inhalt konzentrieren.
  • Sie benötigen keine Programmierkenntnisse, sondern nehmen lediglich an einer TYPO3-Schulung teil.
  • Sie brauchen weder eigene Softwareprogramme noch einen eigenen Web-Server, noch ein Drittprogramm zur Erstellung der Inhalte.
  • Sie sparen Kosten durch die Verwendung einer einheitlicher Technik innerhalb der Universität.
  • Sie nutzen den Vollservice seitens ZECM: Serverbereitstellung, Backuplösungen, Updates.
  • Das Analysetool "Matomo" (für Nutzer*innenstatistik/Webseitenaufrufen) wird automatisch mitgeliefert.
  • Die TU Berlin-spezifische Anwendung "CONGENO" (Kalender-/Eventmanagementsoftware) ist angebunden.
Aufgeklappter Laptop mit Analysedaten auf dem Bildschirm © TU Berlin

Webanalyse mit Matomo

Für die genaue Analyse der Gesamtperformance Ihres Webauftritts und des Nutzer*innenverhaltens können Sie die Software Matomo (ehem. piwik) nutzen. Dabei kommt eine Matomo-Instanz zum Einsatz, die in Absprache mit dem Datenschutz auf Servern der TU Berlin betrieben wird.
Nutzen können Sie Matomo, sobald Sie eine Rolle als Redakteur*in haben, d.h. es ist keine gesonderte Beantragung nötig. Sie können mit Matomo selbstverständlich nur die Webauftritte analysieren, zu denen Sie auch Redaktionszugriff haben.