ENUnfortunately the webpage is not available in the language you have selected.
Sozial-ökologische Transformation

Lehrveranstaltungen im SoSe 2020

Vertiefungsveranstaltung Ökonomie (ALMA-WP3)

Green New Deal oder Postwachstums-Ökonomie in Zeiten des Klimawandels und der Corona-Krise

Zeit: Montags, 14.00 – 18.00 Uhr.

Ort: online über Zoom

Inhalt: Seit mehr als einem Jahrzehnt ist der „Green New Deal“ als Programm für den sozial-ökologischen Umbau der Wirtschaft in der Diskussion. Erdacht wurde das Programm – in Anlehnung an den „New Deal“ der USA aus den 1930er Jahren – als Reaktion auf die Wirtschafts- und Finanzkrise nach 2007. Derzeit bestimmt er die politische Debatte in den USA und der EU, um eine dreifache Antwort zu bieten, erstens auf die rasant gestiegene Wahrnehmung der Klimakrise, zweitens auf die zunehmende Polarisierung des Wohlstands und der wirtschaftlichen Marginalisierung von Teilen der Bevölkerung und drittens ganz aktuell als Reaktion auf die wirtschaftliche Flaute im Zuge der ‚Corona-Krise‘. Ins Seminar werden wir einsteigen, in dem wir die Begriffs- und Konzeptgeschichte vom „New Deal“ der 1930er Jahre bis hin zu den gegenwärtigen Programmen des Green New Deals nachzeichnen. Dann werden wir Grundlagen des Green New Deals diskutieren, darunter die Frage, ob es einen kapitalistischen Wachstumszwang gibt, inwiefern eine Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Umweltschäden möglich ist, und ob Strategien für ‚Postwachstum‘ und ‚Degrowth‘ eine Alternative bieten. Schließlich werden wir verschiedene gegenwärtige Programm für einen Green New Deal in Europa und den USA vergleichen. Wenn wir das Seminar beschließen, werden die Teilnehmer*innen in der Lage sein, Programme für den sozialen, ökonomischen und ökonomischen Umbau der Gesellschaft kompetent bewerten und die alternativen Vorschläge für einen Green New Deal diesseits und jenseits des Atlantiks differenziert betrachten zu können.