Technologie- und Innovationsmanagement
Technologie- und Innovationsmanagement

Fachgebiet Technologie- und Innovationsmanagement

Drei Personen sitzen lachend zusammen am Tisch © brookecagle

Für Studierende

Wie erkennt man das Potential neuer Technologien? Wie kann man als etabliertes Unternehmen genauso innovativ sein wie Start-ups? Was ist Crowdsourcing für Innovationen? Warum ist Blockchain for Climate Action eine radicale innovation? Was ist ein Product Backlog in einem agilen Projekt? Finden Sie die Fragen interessant? Dann sollten Sie mit uns Lernen – in engagierenden TIM-Kursen und interessanten Abschlussarbeiten.

Foto Des Stiftes Oben Auf Notizbuch © fauxels/pexels.com

Für Forschende

Wir interessieren uns für Technologie- und Innovationsmanagement. Wir sind an relevanten Problemen und Möglichkeiten interessiert, unsere Forschung ist theoriegeleitet und sucht immer eine empirische Fundierung. In unserer Forschung stehen Organisationsstrukturen und -Prozesse im Vordergrund. Dabei interessieren uns auch besonders für die Menschen im Innovationsprozess. In unserer Forschung spielen neue Technologien sowohl als Untersuchungsgegenstand als auch in der Forschungsmethodik eine große Rolle. Wir arbeiten in internationalen Forschergruppen und fördern Forschungsnachwuchs.

Leute, die in der Nähe des Tisches mit verschiedenen Laptops sitzen © marvelous

Für Unternehmen

Die TIM Forschung und Lehre geschieht in enger Zusammenarbeit mit innovativen Unternehmen. Viele unserer Forschungsprojekte beruhen auf Daten, die wir in und mit Unternehmen erheben. Wir vermitteln unsere Forschungsergebnisse aktiv in Industrievorträgen und -Workshops und stehen neuen Zusammenarbeitsideen immer offen gegenüber. Gerade in der Lehre bieten wir verschiedene Möglichkeiten, um Unternehmen und Studierende in innovativen Lernformaten zusammenzubringen.

News

TIM Lehre im WS 2021/2022

Abhängig von der Entwicklung der Infektionszahlen und damit verbundener Beschränkungen, planen wir im Wintersemester 21/22 aktuell die Module “Fundamentals of Project Management” sowie “Organisation & Innovationsmanagement” als online-Veranstaltungen. Alle anderen Kurse sind aktuell als Präsenzkurse konzipiert.

Toller Erfolg auf der IPDMC 2021

Die Innovation and Product Development Management Conference (IPDMC) ist eine führende Konferenz auf dem Gebiet des Innovationsmanagements und Neuer Produktentwicklung. Die diesjährige 28. IPDMC war für uns als TIM-Fachgebiet ein fantastischer Erfolg: Wir haben drei hochkarätige Paper präsentiert und konnten sogar an den Erfolg des letzten Jahres anknüpfen und auch in diesem Jahr einen Preis gewinnen. Dieses Jahr wurde das Papier mit dem Titel: "Exploring Technology Strategy in Times of Convergence: The Case of Printed Electronics" (Autoren: Annika Wambsganss, Philip Emmerich, Stefanie Bröring, Mile Katic, Søren Salomo, Nathalie Sick, Lora Tsetanova) mit dem Thomas Hustad Best Student Paper Award ausgezeichnet! Herzlichen Glückwunsch an die Erstautorin und Doktorandin an der TU Berlin und der UTS, Annika, die damit für ihr erstes Paper gleich einen Preis einstreicht.

TIM im Konsortium BeIntelligent

Die TIM Forschergruppe ist Teil des neuen BeIntelligent Konsortiums unter Leitung des DAI labs. Hier geht es um die Entwicklung innovativer autonomer Mobilität vom Logistik-Roboter zum autonomen Bus.

PDMA PhD Preis für Felix Pinkow

Die PDMA hat Felix Pinkow, Doktorand in der TIM Forschergruppe, einen angesehenen PHD Konzept-Preis für seine geplante Arbeit zum Zusammenhang von Affekt und Kreativität verliehen. Besonders hervorgehoben wurde dabei die theoretische Fundierung und die innovative Forschungsmethodik. Felix wird die Ergebnisse seiner Dissertation dann voraussichtlich auf dem JPIM Research Forum 2022/23 vorstellen.