Technische Universität Berlin

Testmöglichkeiten für TU-Mitglieder

Öffentliches Testzentrum vor dem TU-Hauptgebäude und Testmöglichkeiten für die TU-Außenstandorte

Angehörige der TU Berlin und interessierte Bürger*innen können sich auf das Coronavirus testen lassen. Zu diesem Zweck wurde gemeinsam mit dem Partner Medicare Testzentrum ein Zelt auf dem Vorplatz des Universitätshauptgebäudes, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin eingerichtet. Außerdem wurden weitere Testmöglichkeiten für TU-Mitglieder an den Außenstandorten organisiert.

HINWEIS

Bitte beachten Sie, dass die Bürger*innentests aufgrund einer Entscheidung des Bundes seit dem 11. Oktober 2021 in der Regel nicht mehr kostenfrei sind. Einige Personengruppen können sich jedoch weiterhin kostenlos testen lassen. Weiterführende Informationen dazu finden Sie untenstehend.

Zwei Mal pro Woche kostenfreie Selbsttests für TU-Beschäftigte

Für TU-Beschäftigte gilt: Das Testen ist freiwillig, wird aber für nicht bzw. nicht vollständig Geimpfte dringend empfohlen. Die TU Berlin stellt allen Beschäftigten 2 Tests pro Woche zum Selbsttest zur Verfügung. Die Abholung ist im Hygienelager der TU Berlin gegen Vorlage des Dienstausweises möglich.

Wer hat weiterhin Anspruch auf einen kostenlosen Corona-Schnelltest?

Bestimmte Personengruppen können das Angebot der Antigen-Schnelltests weiterhin mindestens einmal wöchentlich kostenfrei in Anspruch nehmen. Grundlage hierfür ist die Verordnung zum Anspruch auf Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 des Bundesministeriums für Gesundheit (PDF):

  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder in den letzten drei Monaten vor der Testung das 12. Lebensjahr vollendet haben,
  • einschließlich bis zum 31. Dezember 2021 Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, schwanger sind und Student*innen aus dem Ausland, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut online genannten Impfstoffen erfolgt ist,
  • einschließlich bis zum 17. Dezember 2021 vormals Schwangere bzw. Stillende
  • Personen, die aus medizinischen Gründen zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können oder in den letzten drei Monaten vor der Testung nicht gegen das Coronavirus geimpft werden konnten,
  • Bewohner*innen von Frauenhäusern, Achtung: Diese Personengruppe kann das Angebot des kostenlosen Schnelltests nur in einem der landeseigenen Testzentren (also nicht in dem vor der TU Berlin) wahrnehmen
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben, und
  • Personen, die sich aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus in Quarantäne befinden, wenn die Testung zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist.

Welche Nachweise für eine kostenfreie Testung erbracht werden müssen beziehungsweise bei der Teststelle vorgelegt werden müssen, erfahren Sie auf der Webseite mit den Fragen und Antworten des Bundesgesundheitsministeriums.

Wer hat weiterhin Anspruch auf einen kostenfreien PCR-Test?

Ein PCR-Test ist grundsätzlich kostenpflichtig. Davon gibt es jedoch Ausnahmen für:

  • Empfänger*innen von Transferleistungen, wenn diese aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können und einen negativen PCR-Test für die Teilhabe unter 2G-Bedingung brauchen. Dazu gehören unten anderem Bafög-Empfänger*innen. Bitte beachten: Diese kostenfreien PCR-Tests können nur in einem der landeseigenen Testzentren vorgenommen werden (also nicht in dem Testzentrum vor der TU Berlin oder den TU-Außenstandorten)
    Weiterführende Informationen zu Empfänger*innen von Transferleistungen (siehe dort Abschnitt zu PCR-Testung)
  • Wenn der Schnelltest positiv ausfällt und das zuständige Gesundheitsamt einen sogenannten ÖGD-Schein für eine PCR-Testung ausstellt.
  • Konktaktpersonen von mit Covid-19 Infizierten (Anspruch auf kostenlose PCR-Testung richtet sich nach Einschätzung des zuständigen Gesundheitsamtes, Ärzt:innen, Testzentren u.a., sowie nach PCR-Testkapazität)

Testmöglichkeiten für TU-Außenstandorte

Für die Außenstandorte haben wir ab dem 19. April 2021 zudem folgende Angebote organisieren können:

Dahlem
Curtius Apotheke

Curtiusstr. 4
12205 Berlin
E-Mail: info(at)curtius-apotheke.berlin

Entfernung zur Königin-Luise Str. 22: ca. 1,7 km
Entfernung Rothenburgstr. 12: ca. 2,4 km

Für TU-Angehörige sind folgende Zeiten für Schnelltests reserviert:

  • Dienstag von 8:30 Uhr bis 10:00 Uhr
  • Donnerstag von 8:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Pass mit aktueller Meldebescheinigung zum Termin mit.

Sie erhalten das Testergebnis wahlweise in Schriftform nach 15 Minuten Wartezeit ausgehändigt. Bitte warten Sie vor Ort. Alternativ wird Ihnen das Testergebnis per SMS auf Ihr Handy oder an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.

Wedding
Schnelltestzentrum Berlin Mitte

Wöhrlerstraße. 4
10115 Berlin
E-Mail: v.semmelrogge(at)gqs-antidoping.de

Entfernung zur Gustav-Meyer-Allee 25: ca. 1,1 km
Entfernung zur Ackerstr. 71-76: ca. 1 km

TU-Angehörige können sich montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr testen lassen.

Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Pass mit aktueller Meldebescheinigung oder Ihre Gesundheitskarte mit Lichtbild oder Ihren Dienst- oder Studierendenausweis mit.

Sie erhalten Ihr Testergebnis nach 15 Minuten in Schriftform ausgehändigt. Bitte warten Sie vor Ort.

Nordkreuz Apotheke (im Bahnhof Gesundbrunnen)
Hanne-Sobek-Platz
13357 Berlin
E-Mail: info(at)nordkreuz-apotheke.de

Entfernung zur Gustav-Meyer-Allee 25: ca. 1,2 km
Entfernung zur Ackerstr. 71-76: ca. 1,6 km

Für TU-Angehörige sind folgende Zeiten für Schnelltests reserviert:

  • Montags von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr
  • Mittwochs von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr
  • Donnerstags von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Eine Testung erfolgt nur nach vorheriger Terminbuchung per E-Mail via info(at)nordkreuz-apotheke.de mit dem Betreff „Testung TU Berlin“.

Zum ersten Termin bringen Sie bitte zwingend folgende Unterlagen mit:

  1. Personalausweis oder Pass mit aktueller Meldebescheinigung oder Gesundheitskarte mit Lichtbild oder den Nachweis über einen Aufenthaltstitel für Deutschland
  2. Ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung und Datenschutzinformation
  3. Terminbestätigung (E-Mail) der Nordkreuzapotheke

Das Testergebnis wird Ihnen per SMS zugestellt. Alternativ wird auf Wunsch das Testergebnis in Schriftform vor Ort ausgehändigt. Bitte warten Sie vor Ort.

 

Verhalten im Falle eines positiven Tests

Bei einem positiven Testergebnis ist die Selbstisolation und eine Nachtestung mit einem PCR-Test verpflichtend. Bitte beachten: Angehörige der TU Berlin finden darüber hinaus Informationen zum geltenden Infektionskettenmanagement der TU Berlin im Coronavirus-Themenportal.