© Felix Noak

Campus-Leben an der TU Berlin

#GuideToTUBerlin: Campusleben? Challenge accepted

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Sport und Essen auf dem Campus

Freizeit auf dem Campus

© Felix Noak

Sportangebote auf dem Campus

Von A wie Aerobic bis Y wie Yoga: Die Angebote des Hochschulsports der Technischen Universität Berlin umfassen eine Vielzahl von Kursen für alle Status- und Altersgruppen. Dass die Universität teamfähig ist, zeigen Großevents wie der Berliner Firmenlauf oder die vielen Spitzensportler*innen, die an (inter-)nationalen Wettbewerben teilnehmen.

© Philipp Arnoldt

Kulturangebote auf dem Campus

Das Campusleben an der Technischen Universität Berlin ist vielfältig und hat einiges zu bieten. Wer nach der Vorlesung oder dem Feierabend seinen Interessen nachgehen möchte, findet garantiert etwas in dem breiten Kulturangebot aus Kinogenuss, Sprachkurs, Nachhaltigkeitsinitiative oder Musikerlebnis.

© Felix Noak

Essen und Trinken auf dem Campus

Auf dem Campus gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich schmackhaft und preiswert zu verpflegen. Neben der Haupt-Mensa in der Hardenbergstraße laden Cafeterien und studentische Cafés mit einem breiten Angebot an Brötchen, Kaffee und Kuchen sowie warmen Gerichten zur wohl verdienten Pause ein.

© Janine Rülicke

Offizieller UniShop der TU Berlin

Ob T-Shirt, Tasche oder Trinkbecher: Im UniShop der TU Berlin können Merchandising-Artikel im TU-Design online bestellt werden. Allen Beschäftigten der TU Berlin wird der Kauf auf Rechnung angeboten.

Geschichten vom Campus

© Anna Groh

Die TUmate: Mitmach-Aktion für TU-Angehörige

Auch 2022 soll aus der TU Berlin Neues herauswachsen und dafür müssen wir säen. Unsere TUmate macht dies auf besondere Art und Weise möglich. Die Tomatensamen führen eine „Open Source Saatgut Lizenz“. Das Saatgut ist als Gemeingut rechtlich vor Patenten und anderen Formen der Privatisierung abgesichert. Ziel der Kampagne ist es, alle Interessierten zum Mitmachen zu animieren.

Burkhard Lüdtke © Private Sammlung Burkhard Lüdtke

„Er will doch nur spielen“

Burkhard Lüdtke war 30 Jahre Modellbau-Dozent an der Technischen Universität Berlin und hat mehrere Studierendengenerationen geprägt. In seinem zweiten Leben ist er Singer und Songwriter und unter anderem für den Schlager-Hit „Herzilein“ verantwortlich.

© Technische Universität Berlin/KFG

Zeit für einen Kulturwandel

„Ich bin Ihre Kollegin, nicht Ihre Kleene“ oder „Ich fand den Vorschlag bereits gut, als die Kollegin ihn vor fünf Minuten einbrachte“ ist zurzeit auf Plakaten in der Technischen Universität Berlin zu lesen. Was steckt hinter der Initiative „Zeit für einen Kulturwandel. Gegen Sexismus in all seinen Facetten“?