Stabilität und Versagen funktionsoptimierter Strukturen

Fachgebietsleitung

Prof. Dr.

Christina Völlmecke

christina.voellmecke@tu-berlin.de

Sekretariat MS 2
Gebäude MS

Curriculum Vitae

Prof. Völlmecke erhielt ihren Abschluss in Bauingenieurwesen im Jahr 2004 von der Universität Kassel (Beste Absolventin). Anschließend arbeitete sie für eine Ingenieurberatungsfirma in London. Ein Jahr nach ihrem Studienabschluss kehrte sie zurück in die Wissenschaft und erlangte ihren Master of Science in General Structural Engineering im Jahr 2006 (mit Auszeichnung) und ihren PhD in Strukturmechanik im Jahr 2010 vom Imperial College London. Von 2009 bis 2013 arbeitete sie als Dozentin und Oberingenieurin am Lehrstuhl für Kontinuumsmechanik und Materialtheorie bei Prof. Dr. rer. nat. W. H. Müller an der TU Berlin.

Seit 2013 leitet sie als befristete Juniorprofessorin ohne Tenure Track das Fachgebiet Stabilität und Versagen funktionsoptimierter Strukturen am Institut für Mechanik der TU Berlin. Sie war die erste weibliche Professorin am Institut für Mechanik der TU Berlin. Sie hat drei Kinder im KiTa/Grundschulalter.

LinkedIn

Forschung

  • Geometrisch-nichtlineare Ersatzmodellierung realer Strukturen und deren (semi-)analytische Simulation mit wenigen generalisierten Koordinaten (bzw. Freiheitsgraden).
  • Untersuchung des Verhaltens von Strukturen insbesondere nach Erreichen der kritischen Last; Treffen detaillierter Aussagen im postkritischen Bereich, um diesen gezielt zu nutzen.
  • Verzahnung von komplementären Methoden: Analytik, numerischer Abgleich der Ergebnisse, sowie die experimentelle Validierung an additiv gefertigten Prototypen.
  • Fokussierung auf Umwelt- und Klimaschutzziele z. B. durch gezielte Anwendung alternativer, recycelter Materialien in der additiven Fertigung (AM), Weiterentwicklung von Produkten im Sinne der Nachhaltigkeitsziele der UN, ...

Google Scholar

Schwerpunkte

Nachhaltigkeit

Der Einbezug des Themenkomplexes Nachhaltigkeit in Forschung und Lehre stellt Prof. Völlmecke in den Fokus.

In der Lehre spiegelt sich diese Einstellung in der festen Verankerung der Nachhaltigkeitsthematik in der Lehrveranstaltung 3D-Druck in der Mechanik und Engineering for Equity Think Tank wider aber auch in betreuten Abschlussarbeiten.

 

Gleichstellung

Christina Völlmecke engagiert sich stark für unterrepräsentierte Gruppen in der Wissenschaft. Sie ist Mitgründerin der Womxn from Arts to Engineering Community und Co-Organisatorin der Berliner Lokalgruppe des Netzwerkes Mutterschaft und Wissenschaft.

Als Juniorprofessorin sieht Prof. Völlmecke es als Privilieg an, als Rollenmodell (weibliche) Schülerinnen und Studentinnen zu einem naturwissenschaftlichen, technischen bzw. ingenieurwissenschaftlichen Studium zu ermutigen bzw. zu unterstützen. So nimmt sie regelmäßig an Schülerinnenworkshops, am Girls Day der TU Berlin sowie an Erstsemesterveranstaltungen für weibliche Studierende teil, um ihre Erfahrungen mit ihnen teilen zu können. Prof. Völlmecke engagiert sich seit 2015 aktiv in der Gleichstellungskommission der Fakultät V. Zu ihren Erfolgen zählen die erfolgreiche Novellierung und Umsetzung der Forderungen im Frauenförderplan der Fakultät V, wie z.B. 2022 die Einrichtung eines Prodekanats für Gleichstellung sowie dass Frauen im Dekanat präsent sind.

 

 

Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Topic Editor Green and Sustainable Materials,  Composites and Advanced Materials, SAGE Journal, seit 2020
  • Mitglied im Kontrollkommittee “Stability” Engineering Mechanics Institute (EMI/ASCE), USA
  • Mitglied Deutscher Hochschulverband (DHV)
  • Mitglied The International Society for the Interaction of Mechanics and Mathematics (ISIMM)
  • Mitglied Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM)
  • Mitglied European Mechanics Society (EUROMECH)

Tätigkeiten in der Universitätsselbstverwaltung (Auswahl)

  • Mitglied in der Gruppe der Hochschullehrer*innen im Fakultätsrat der Fakultät V, TU Berlin, seit 2022
  • IPODI (International PostDoc Initiative for female Scientists) Auswahlkommission, 2017, 2019
  • Mitglied in der Gruppe der Hochschullehrer*innen im Institutsrat des Institut für Mechanik, TU Berlin, seit 2014
  • stellvertretendes Mitglied in der Gruppe der Hochschullehrer*innen im Fakultätsrat der Fakultät V, TU Berlin, seit 2014
  • Mitglied der Gleichstellungskommission, Fak. V, seit 2015
  • Mitglied/stellvertretendes Mitglied in der Gruppe der Hochschullehrer*innen im Beirat der dezentralen Frauenbeauftragten, seit 2014