Technische Universität Berlin
© Martin Meyer

Urban Development, M. Sc.

Kurzprofil

Das gegenwärtig starke Städtewachstum stellt weltweit eine große Herausforderung dar. Um dieser zu begegnen, sind theoretische und operative Werkzeuge erforderlich, die den sozialen, ökonomischen und institutionellen Bedingungen der jeweiligen Regionen angepasst sind. Der Masterstudiengang Urban Development bildet Sie aus zur*zum Expert*in für Urbanisierungsprozesse in Europa und der MENA-Region Nahost und Nordafrika (Middle East & North Africa). Sie erwerben ein ganzheitliches wie auch spezifisches Verständnis von Stadtentwicklung durch vielfältiges Fachwissen aus den Bereichen Stadtplanung und -entwicklung, städtisches Projektmanagement, städtische Infrastruktur sowie interdisziplinäre Studien. Dabei legt der Studiengang besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit, also die Vernetzung zwischen den Themen Ökologie, Ökonomie, sozialer Kontext, kultureller Hintergrund und Governance.

Der Masterstudiengang Urban Development gehört zu den weiterbildenden Masterprogrammen und ist damit gebührenpflichtig.

Das Studium findet an zwei Standorten statt: dem Campus der Technischen Universität Berlin im ägyptischen El Gouna und am Hauptstandort der Universität in Berlin.

AbschlussMaster of Science
Regelstudienzeit 4 Semester
Leistungspunkte120
Studienbeginn Wintersemester
Zulassung zulassungsbeschränkt
Lehrsprache Englisch

Zugangsvoraussetzungen

Die formale Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang Urban Development ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss sowie eine darauf aufbauende qualifizierende berufspraktische Tätigkeit von mindestens einem Jahr. Detaillierte Informationen finden Sie in der Zugangs- und Zulassungsordnung des Studiengangs.

Der Masterstudiengang wird ausschließlich auf Englisch unterrichtet. Sofern Ihre Muttersprache nicht Englisch ist, müssen Sie als sprachliche Zugangsvoraussetzung daher Englischkenntnisse auf der Niveaustufe TOEFL iBT mit 87 Punkten, Note 6.0 für IELTS oder Vergleichbares nachweisen.

Für den Fall, dass die Anzahl der Bewerber*innen die Zahl der Studienplätze übersteigt, wird eine Rangliste nach folgenden Kriterien aufgestellt:

1.   Praktische Berufserfahrungen (30 Punkte)

2.   Gesamtnote des vorangegangenen Studiums (25 Punkte)

3.   Ehrenamtliches und gesellschaftspolitisches Engagement und/oder Teilnahme an städtischen Projekten und Initiativen (15 Punkte)

4.   Studienfach/-fächer des vorangegangenen Studiums (10 Punkte)

5.   Argumentation des Motivationsschreibens (10 Punkte)

6.   Englische Sprachkenntnisse (10 Punkte)

Studienverlauf

Die Regelstudienzeit des Studiengangs einschließlich der Anfertigung der Masterarbeit umfasst vier Semester. Das Lehrprogramm und das Prüfungsverfahren sind so gestaltet und organisiert, dass das Studium innerhalb dieser Regelstudienzeit absolviert werden kann. Insgesamt müssen Sie Leistungen im Umfang von 120 Leistungspunkten erbringen. Während aller Semester werden Fächer aus den vier Teilbereichen des Studiums absolviert (siehe dazu Abschnitt Inhalte/Module).

Das Studium beginnt für alle Studierenden jeweils im Wintersemester auf dem Campus der Technischen Universität Berlin in El Gouna, Ägypten. Im darauffolgenden Sommersemester (2. Semester) findet die Lehre in Berlin statt. Das 3. Semester verbringen die Studierenden wiederum in El Gouna. Das 4. Semester ist für die Masterarbeit reserviert, wobei Sie den Ort dafür selbst wählen können.

Zur Studien- und Prüfungsordnung

Inhalte & Module

Der Studiengang Urban Development umfasst vier Studienfelder mit folgenden Themen/Inhalten:

-   Stadtplanung und Entwicklung (24 Leistungspunkte)

  •    Grundlagen der Stadtplanung
  •    Stadtanalyse und Geodaten
  •    Stadtsoziologie und Governance
  •    Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

-   Städtisches Projektmanagement (21 Leistungspunkte)

  •    Projektmanagement
  •    Rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen
  •    Korruption und Integrity Management, aktuelle Stadtthemen

-   Städtische Infrastruktur (18 Leistungspunkte)

  •    Wasser- und Abwassertechnologien und Technologien der Kreislaufwirtschaft
  •    Energieversorgung und -technologie und Abfallmanagement
  •    Mobilität und Verkehrsplanung

-   Interdisziplinäre Studien (27 Leistungspunkte)

  •    Erstes Studienprojekt (in El Gouna, Thema: New Settlements)
  •    Zweites Studienprojekt (in Berlin, Thema: Urban Renewal)
  •    Drittes Studienprojekt (in El Gouna, Thema: Informal Areas)

Die Vorbereitung und eigenständige Anfertigung der Masterarbeit wird mit 30 Leistungspunkten berechnet.

Zur Moduldatenbank

Praktika

Bestandteil des Moduls Soft Skills aus dem Gebiet Interdisziplinäre Studien ist ein Praktikum, das in den Bereichen Stadtplanung und -entwicklung, Projektmanagement, Architektur, öffentliche Verwaltung, Nichtregierungsorganisationen u. Ä. abgeleistet werden kann. Der Praktikumsplatz wird durch die Studierenden selbst arrangiert. Neben erweiterten Kenntnissen im Berufsfeld, dem Erlernen neuer Methoden und Instrumente sowie dem Knüpfen beruflicher Kontakte wird erwartet, dass Sie im Zuge des Praktikums das im Studium erlangte Wissen kritisch reflektieren und lokalisieren können.

Auslandsaufenthalt

Auslandsaufenthalte sind durch den verpflichtenden Studienortswechsel während des Studiums ein wichtiger Bestandteil des Studiengangs: das 1. und 3. Fachsemester verbringen Sie am Campus der TU Berlin in El Gouna, Ägypten, das 2. Fachsemester auf dem Berliner Campus. Außerdem können Sie den Ort für Ihre Masterarbeit und Ihr Praktikum selbst wählen, sodass sich auch hier weitere Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt bieten.

Erworbene Kompetenzen

Als Absolvent*in des Masterstudiengangs verfügen Sie über ein breites theoretisches und praxisorientiertes Wissen im Bereich Stadtentwicklung. Sie orientieren sich an den Grundsätzen der Nachhaltigkeit und handeln interkulturell kompetent. Der Studiengang legt Wert auf eine international vergleichende Perspektive unter besonderer Berücksichtigung der Region Nahost und Nordafrika, anhand der die spezifischen Bedingungen für Lösungsansätze in unterschiedlichen städtischen Kontexten untersucht werden. Durch das Studium sind Sie in der Lage, ambitionierte Projekte der Stadtentwicklung zu konzipieren, strukturieren und effizient zur Umsetzung zu bringen, wissenschaftliche Lösungsstrategien und -prozesse zu entwickeln und diese unter Einbeziehung moderner Technologien bedarfsorientiert und projektbezogen zu realisieren. Das Studium befähigt Sie außerdem, praktische Phänomene und Erkenntnisse zu reflektieren und abstrahieren, um diese in den jeweiligen wissenschaftlichen Diskurs zur Weiterentwicklung von Lösungsstrategien und -prozessen einzubringen. Darüber hinaus werden Ihnen Führungskompetenz und eine ausgeprägte Schnittstellen- und Managementkompetenz vermittelt.

Perspektiven nach dem Studium

Im Masterstudiengang werden Sie zu Führungskräften im komplexen Feld der nachhaltigen Entwicklung von Städten ausgebildet. Absolvent*innen sind qualifiziert, um in leitenden Positionen der Stadtentwicklung in lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Kontexten zu arbeiten, beispielsweise in Regierungsorganisationen, in nationalen und internationalen NGOs, in Unternehmen der Entwicklungszusammenarbeit, in Industrie, Consultingunternehmen sowie Büros in den Bereichen Stadtplanung, Architektur und Immobilienentwicklung. Typische berufliche Tätigkeitsfelder sind nachhaltige Stadtentwicklung, Stadtplanung, Masterplanung, sektorale Planung und Stadtverwaltung. Bedarf an Fachkräften besteht auch in den Bereichen Strategieplanung, nachhaltige Stadterneuerung, Bereichs- und Projektmanagement, öffentliche Verwaltung, lokale Wirtschaftsentwicklung, Gebäudemanagement, Unternehmensentwicklung und -beratung sowie in der wissenschaftlichen Forschung in universitären und nicht-universitären Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Außerdem erfüllen Sie mit einem Abschluss im Masterstudiengang die notwendigen Voraussetzungen zur Aufnahme eines Promotionsstudiums.

Weitere Informationen & Downloads

Orientierung und Studienentscheidung: Allgemeine Studienberatung

Allgemeine Fragen: Studieninfoservice

Fragen zum Studiengang: Webseite des Studiengangs

Kontakt vor Ort