Technische Universität Berlin
© Philipp Arnoldt

Physik, M. Sc.

Kurzprofil

Der Masterstudiengang Physik bietet Ihnen Forschung und Lehre auf höchstem internationalen Niveau. Sie werden mit modernen, häufig interdisziplinären Bereichen der Physik vertraut gemacht und beteiligen sich intensiv an den Forschungen der beteiligten Institute. Im Studium erweitern und vertiefen Sie Ihre physikalischen Fachkenntnisse. Dabei können Sie sich zwischen den drei Studienrichtungen Angewandte Physik, Experimentelle Physik und Theoretische Physik entscheiden. Auch Ihre Forschungsschwerpunkte können Sie selbst wählen, beispielsweise in Nanowissenschaften, Photonik, Astrophysik oder Nichtlineare Dynamik. Ihre erworbenen Qualifikationen und Fachkenntnisse wenden Sie in Ihrer Masterarbeit an, in der Sie selbständig ein aktuelles Forschungsthema bearbeiten.

AbschlussMaster of Science
Regelstudienzeit 4 Semester
Leistungspunkte120
Studienbeginn Sommer- und Wintersemester
Zulassung zulassungsfrei
Lehrsprache Deutsch

Zugangsvoraussetzungen

Wie jedes Masterstudium an der TU Berlin setzt auch der Masterstudiengang Physik formal einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss voraus. Nähere Informationen dazu können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung des Studiengangs entnehmen.

Im Masterstudiengang Physik ist die Unterrichtssprache Deutsch. Wenn Sie sich mit ausländischen Bildungsnachweisen bewerben, müssen Sie daher als sprachliche Zugangsvoraussetzung Deutschkenntnisse auf einem bestimmten Niveau nachweisen. Da einige Lehrveranstaltungen/Module auf Englisch angeboten werden, sind Englischkenntnisse nützlich. Sie sind aber keine Bedingung für die Aufnahme des Studiums.


Studienverlauf

Für den Studiengang gibt es einen sogenannten Studienverlaufsplan. Dieser stellt einen empfohlenen Ablauf des Studiums innerhalb der Regelstudienzeit von vier Semestern dar. Er dient als Beispiel, welche Module in welchem Semester belegt werden sollten. Der idealtypische Verlaufsplan ist nicht verpflichtend, zeigt aber einen sinnvollen Aufbau des Studiums. Den Studienverlaufsplan finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Zur Studien- und Prüfungsordnung

Inhalte & Module

Der Masterstudiengang Physik ist in Modulen aufgebaut, die Studieninhalte zu einem bestimmten Thema bündeln und häufig verschiedene Studien- und Lehrformen beinhalten. Eine aktuelle Übersicht aller Module in Form einer Modulliste finden Sie im sogenannten Modultransfersystem (MTS) der TU Berlin. In dieser Moduldatenbank erhalten Sie einen Überblick, welche Module für Sie verpflichtend sind und welche frei gewählt werden können. Ausführliche Modulbeschreibungen geben außerdem Aufschluss über Inhalte, Lernziele, Teilnahmevoraussetzungen, Arbeitsaufwand, Prüfungsform und vieles mehr. Die Modulliste orientiert sich an der Studien- und Prüfungsordnung.

Zur Moduldatenbank

Praktika

Während des Masterstudiums ist kein verpflichtendes außeruniversitäres Praktikum (Berufspraktikum) vorgesehen.

Auslandsaufenthalt

Der Verlauf des Studiengangs bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb der Regelstudienzeit einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt durchzuführen. Sie werden bei der Auswahl der Hochschule und der Zusammenstellung Ihres Studienplans durch die an der Fakultät zuständige Person für Auslandsstudien unterstützt. Allgemeine Informationen zum Thema Auslandsaufenthalt erhalten Sie beim International Office der TU Berlin (Studium im Ausland) sowie beim Career Service (Praktikum im Ausland).

Erworbene Kompetenzen

Der Masterstudiengang Physik bietet Ihnen eine Vertiefung und Spezialisierung Ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten in mehreren physikalischen Bereichen und qualifiziert Sie für die selbstständige wissenschaftliche Arbeit. Die Wahl einer Studienrichtung (Angewandte, Experimentelle oder Theoretische Physik) gewährleistet eine gezielte Schwerpunktsetzung anhand Ihrer Interessen, ohne dass Sie auf den Erwerb von Kompetenzen in anderen physikalischen Bereichen verzichten müssen. Im Rahmen der Masterarbeit erwerben Sie die Fähigkeit, sich in die wissenschaftlichen und methodischen Grundlagen eines Forschungsthemas einzuarbeiten und eine aktuelle physikalische Fragestellung selbstständig zu bearbeiten. Zudem vermittelt Ihnen das Studium überfachliche Qualifikationen, beispielsweise zu Vortragstechniken und wissenschaftlicher Diskussion. Absolvent*innen sind naturwissenschaftliche Generalist*innen und darauf vorbereitet, die Probleme auf verschiedenen Gebieten der Wissenschaft und Technik erfolgreich eigenständig bearbeiten zu können.

Perspektiven nach dem Studium

Mit einem Abschluss Master of Science in Physik ist Ihr Berufsfeld weit gespannt. Typische Arbeitsgebiete finden Sie im Bereich Forschung und Entwicklung, beispielsweise in der Grundlagen- und Industrieforschung oder in der anwendungsbezogenen Entwicklung. Als Absolvent*in sind Sie außerdem gefragt im technischen Vertrieb sowie in Industrie und Verwaltung. Im Anschluss an Ihr Masterstudium können Sie außerdem eine wissenschaftliche Laufbahn einschlagen, insbesondere in naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen.

Weitere Informationen & Downloads

Orientierung und Studienentscheidung: Allgemeine Studienberatung

Fragen zum Studiengang: Studienfachberatung 

Allgemeine Fragen: Studieninfoservice

Bewerbung und Immatrikulation: Studierendensekretariat - Servicebereich Master

Anerkennung von Leistungen: Prüfungsausschuss