Technische Universität Berlin

Studieninteressierte mit ausländischen Bildungsnachweisen | Servicebereich Bachelor International

Bewerbung und Zulassung

Unabhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit bewerben Sie sich mit ausländischen Bildungsnachweisen für die TU Berlin grundsätzlich über uni-assist. Auch dann, wenn Sie

  • bereits eine Zeugnisanerkennung von einer deutschen Kultusbehörde erhalten haben.
  • bereits eine Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg in Deutschland erfolgreich abgelegt haben.
  • bereits an der TU Berlin immatrikuliert sind und Ihren Studiengang wechseln möchten.
  • sich für einen zulassungsfreien Studiengang (ohne NC) interessieren.

Für das Ausfüllen der Anträge sowie für die Form und den Umfang der einzureichenden Unterlagen gelten ausschließlich die Informationen des Servicebereichs Bachelor International der TU Berlin und nicht eventuell abweichende Informationen anderer Stellen.

Beachten Sie bitte: Sie sind allein dafür verantwortlich, sich über die Bewerbungsanforderungen der TU Berlin zu informieren und eine frist- und formgerechte Bewerbung einzureichen.

Eine Immatrikulation ohne vorherige Bewerbung und Zulassung ist nicht möglich!

Änderungen zum Wintersemester 2020/21:

  • Zum Wintersemester 2020/21 ist eine papierlose Online-Bewerbung ausreichend.
  • Sie müssen keine Bewerbungsunterlagen in Papierform bei uni-assist einreichen, sondern bis zum Ende der Bewerbungsfrist ausschließlich in elektronischer Form als PDF-Dateien im Bewerbungsportal von uni-assist hochladen.
  • In bestimmten Fällen müssen Sie gegebenenfalls Dokumente im Original zur Immatrikulation direkt bei der TU Berlin vorlegen. Dies gilt insbesondere in begründeten Verdachtsfällen oder in zufälligen Stichproben.
  • Hinweis für Studieninteressierte, die zur Bewerbung bei uni-assist ein APS-Zertifikat, eine APS-Bescheinigung, eine Nachzertifizierung oder eine Identitätsbescheinigung für chinesische DSD Schüler "211"-Bestätigung hochladen: Im Falle einer Zulassung müssen Sie zur Immatrikulation das Original in Papierform direkt bei der TU Berlin einreichen.

Bewerbungsfristen und Bewerbungszeiträume

Die gültigen Bewerbungsfristen und Bewerbungszeiträume finden Sie auf der folgenden Seite.

Sie können Ihre Bewerbung bis zum letzten Tag der jeweiligen Bewerbungsfrist bei uni-assist einreichen.

Beachten Sie aber bitte, dass die Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen durch uni-assist einige Wochen dauern kann und Sie eventuell erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist das Bearbeitungsergebnis erhalten. Es besteht kein Anspruch auf Benachrichtigung über eine unvollständige Bewerbung durch uni-assist vor Ablauf der jeweiligen Bewerbungsfrist. Bewerben Sie sich daher bitte frühzeitig.

Eine Verlängerung der Bewerbungsfrist oder das Nachreichen von Unterlagen nach dem Ende der Bewerbungsfrist ist nicht möglich. Bewerbungen, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig oder nicht formgerecht vorliegen, können nicht berücksichtigt werden und werden abgelehnt.

Vorprüfung Ihrer Bewerbung durch uni-assist

Unabhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit bewerben Sie sich mit ausländischen Bildungsnachweisen für die TU Berlin grundsätzlich über uni-assist.

Uni-assist prüft nach den Vorgaben der TU Berlin:

  • das Vorliegen der Online-Bewerbung (Antrag auf Zulassung) in elektronischer Form
  • das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung für den beantragten Studiengang für das jeweilige Bewerbungssemester und berechnet die Durchschnittsnote
  • die eingereichten Sprachnachweise
  • die Form der eingereichten Unterlagen
  • ob die Bewerbung fristgerecht eingegangen ist.

Sie können Ihre Bewerbung bis zum letzten Tag der jeweiligen Bewerbungsfrist bei uni-assist einreichen. Beachten Sie aber bitte, dass die Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen durch uni-assist einige Wochen dauern kann und Sie eventuell erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist das Bearbeitungsergebnis erhalten. Es besteht kein Anspruch auf Benachrichtigung über eine unvollständige Bewerbung durch uni-assist vor Ablauf der jeweiligen Bewerbungsfrist. Bewerben Sie sich daher bitte frühzeitig. Eine Verlängerung der Bewerbungsfrist oder das Nachreichen von Unterlagen nach dem Ende der Bewerbungsfrist ist nicht möglich. Bewerbungen, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig oder nicht formgerecht vorliegen, können nicht berücksichtigt werden und werden abgelehnt.

Nach der Vorprüfung leitet uni-assist Ihre Bewerbung elektronisch an die TU Berlin weiter. Bewerbungsunterlagen, die in Papierform bei uni-assist eingereicht wurden, verbleiben in der Regel auch dort. Bei der TU Berlin erfolgt dann die abschließende Prüfung Ihrer Dokumente, insbesondere von Sonderanträgen oder hochschuleigenen Formularen, bevor endgültig über die Teilnahme am Auswahlverfahren bzw. eine Zulassung entschieden werden kann. Beachten Sie bitte, dass die TU Berlin nach Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen in Einzelfällen auch zu einem anderen Bearbeitungsergebnis als uni-assist kommen kann.

Für die Vorprüfung durch uni-assist müssen Sie Bearbeitungskosten zahlen. Auch diese müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist bei uni-assist eingegangen sein. Bei Fragen und Problemen bezüglich der Bearbeitungskosten, wenden Sie sich bitte direkt an uni-assist.

Orientierungsstudium MINTgrün

Studieninteressierte mit ausländischen Bildungsnachweisen müssen sich für die TU Berlin immer bewerben - auch für das Orientierungsstudium MINTgrün. Eine Immatrikulation ohne vorherige Bewerbung und Zulassung ist nicht möglich!

Die Bewerbung für das Orientierungsstudium MINTgrün ist nur zu einem Wintersemester möglich.

Wenn Sie sich für das Orientierungsstudium MINTgrün interessieren, bewerben Sie sich mit allen für eine Bewerbung erforderlichen Dokumente über uni-assist und wählen in der Online-Bewerbung den Studiengang Physik / Bachelor / 1. Fachsemester aus.

Erst im Falle einer Zulassung geben Sie zur Immatrikulation im "Antrag auf Immatrikulation" an, dass Sie sich für das Orientierungsstudium MINTgrün / Physik / Bachelor / 1. Fachsemester einschreiben möchten.

Koordiniertes Nachrücken und Losverfahren

Koordiniertes Nachrücken (1. Fachsemester)

Bleiben nach Abschluss der Zulassungsverfahren in zulassungsbeschränkten Studiengängen (mit NC) Studienplätze im 1. Fachsemester frei, werden diese im Rahmen des Koordinierten Nachrückens verlost.

Die Teilnahme ist ausschließlich online (ohne Unterlagen oder Nachweise!) über hochschulstart.de möglich. Unabhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit müssen Sie sich für die Teilnahme am Koordinierten Nachrücken bei hochschulstart.de registrieren. Wenn Sie bereits bei hochschulstart.de registriert sind, können Sie Ihren bisherigen Account nutzen, andernfalls ist eine Registrierung bei hochschulstart.de erforderlich.

Die Teilnahme am Koordinierten Nachrücken ist nur möglich, wenn Sie im regulären Koordinierungsverfahren von hochschulstart.de noch keine Zulassung erhalten haben.

Nur im Falle einer Zulassung erhalten Sie von der TU Berlin über hochschulstart.de einen Bescheid. Beachten Sie bitte, dass Sie bereits zum Zeitpunkt der Zulassung die rechtlichen Bedingungen für die Aufnahme eines Fachstudiums erfüllen müssen. Das bedeutet, Sie müssen über eine direkte Hochschulzugangsberechtigung für den beantragten Studiengang verfügen und die erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse nachweisen können.

Informationen zum Verfahren und zu den Fristen erhalten Sie über hochschulstart.de

Losverfahren (höheres Fachsemester)

Bleiben nach Abschluss der Zulassungsverfahren in zulassungsbeschränkten Studiengängen (mit NC) Studienplätze im höheren Fachsemester frei, dann werden diese im Losverfahren vergeben.

Für die Teilnahme an einem eventuell stattfindenden Losverfahren müssen Sie den ausgefüllten Antrag auf Teilnahme am Losverfahren bis spätestens 1. Oktober zum Wintersemester oder 1. April zum Sommersemester direkt beim Servicebereich Bachelor der TU Berlin einreichen. Die Einreichung ist ausschließlich über die im Antrag genannte Email-Adresse möglich. Weitere Unterlagen und Nachweise sind nicht beizufügen.

Nur im Falle einer Zulassung erhalten Sie direkt von der TU Berlin einen Zulassungsbescheid und den Zugang zu Ihrem TUB-Account (tuPORT), um dort alle Unterlagen zur Immatrikulation hochzuladen.

Für die Immatrikulation benötigen Sie dann, unter anderem, eine Fachsemestereinstufung des zuständigen Prüfungsausschusses der TU Berlin = ausgefüllter und vom Prüfungsausschuss der TU Berlin entschiedener „Antrag auf Überprüfung bisher erbrachter Leistungen (Teil A)“. Die Fachsemestereinstufung muss dem beantragten Fachsemester entsprechen, andernfalls ist eine Immatrikulation ausgeschlossen. Haben Sie an einer Hochschule in der EU, Island, Liechtenstein oder Norwegen eine Prüfung endgültig nicht bestanden, muss der Prüfungsausschuss zusätzlich die Feststellung treffen, dass die endgültig nicht bestandene Prüfung kein Hinderungsgrund für die Aufnahme des Studiums im beantragten Studiengang ist.

Beachten Sie bitte, dass Sie außerdem bereits zum Zeitpunkt der Zulassung die rechtlichen Bedingungen für die Aufnahme eines Fachstudiums erfüllen müssen. Das bedeutet, Sie müssen über eine direkte Hochschulzugangsberechtigung für den beantragten Studiengang verfügen und die erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse nachweisen können.

Hinweis für zukünftige Bewerbungen

Zu jeder erneuten Bewerbung muss geprüft werden, ob Sie für den beantragten Studiengang eine Hochschulzugangsberechtigung besitzen - und zwar unabhängig davon, ob Sie sich bereits in einem vorherigen Bewerbungssemester für die TU Berlin beworben haben oder bereits an der TU Berlin immatrikuliert sind.

Für ein neues Bewerbungssemester müssen Sie sich daher erneut bewerben und alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen bei uni-assist einreichen und die Bearbeitungskosten einzahlen.

Liegt die letzte Bewerbung nicht länger als 1 Jahr zurück und bei uni-assist sind die für eine Bewerbung an der TU Berlin erforderlichen Unterlagen für die Bewertung der Hochschulzugangsberechtigung und der Sprachkenntnisse auf dem erforderlichen Niveau formgerecht in Papierform noch vorhanden, müssen diese Nachweise nicht noch einmal eingereicht werden. Ausnahme: Haben Sie für eine Bewerbung einen vorläufigen Nachweis eingereicht, muss dieser Nachweis bei einer erneuten Bewerbung durch den endgültigen Nachweis ersetzt werden. Außerdem lassen sich einige Hochschulen von uni-assist die Bewerbungsunterlagen in Papierform aushändigen. Sie liegen uni-assist dann auch nicht mehr innerhalb der 1-Jahres-Frist vor.

Beruflich Qualifizierte

Wenn Sie keine schulische Hochschulzugangsberechtigung erworben haben (z.B. Abitur), können Sie sich unter bestimmten Voraussetzungen gemäß § 11 des Berliner Hochschulgesetzes (BerlHG) bewerben, sofern Sie bestimmte berufliche Qualifikationen vorweisen können. Nähere Informationen finden Sie auf der folgenden Webseite.