I E - Allgemeine Studienberatung
Studierende bei der Gruppenarbeit im Hauptgebäude der TU Berlin © TU Berlin/Philipp Arnoldt
Gaststudium für Geflüchtete

Im Rahmen des Gaststudiums In(2)TU Berlin können Studieninteressierte mit Fluchterfahrung am Lehrangebot der TU Berlin teilnehmen, auch wenn noch nicht alle Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind. Das Programm bietet einen Einblick in das Studium an unserer Universität. Mit Einverständnis der Lehrenden können auch Prüfungen abgelegt werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an In(2)TU Berlin ist, dass Sie prinzipiell dazu berechtigt sind, ein Studium in Deutschland aufzunehmen. Offizielle Dokumente sind für die Anmeldung jedoch (noch) nicht nötig. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie mit Ihrem Bildungshintergrund in Deutschland studieren können, sprechen Sie uns gerne an.

Lehrveranstaltungen werden an der TU Berlin vorwiegend auf Deutsch angeboten, das gilt insbesondere für Bachelorstudiengänge. Es gibt aber auch eine Reihe von Lehrveranstaltungen auf Englisch. Deshalb ist es ratsam, dass Sie - abhängig von Ihrem Studieninteresse - bereits über Sprachkenntnisse in Deutsch bzw. Englisch verfügen, um den Lehrveranstaltungen auch folgen zu können. 

Anmeldung als Gaststudent*in im Rahmen von In(2)TU Berlin

Wenn Sie an unserem Gaststudium im Rahmen von In(2)TU Berlin teilnehmen möchten, dann nehmen Sie bitte zunächst Kontakt mit uns in der Allgemeinen Studienberatung auf. In einem ersten Beratungsgespräch prüfen wir, ob eine Teilnahme an unserem Gaststudium für Sie sinnvoll ist. Wir zeigen Ihnen auf, welche mittel- und langfristigen Perspektiven es für Sie an der TU Berlin gibt und an wen Sie sich für Ihren individuellen Studienplan wenden können.

Sie erreichen uns ohne Voranmeldung während unserer offenen Sprechstunde via Zoom. Gern vereinbaren wir auch einen individuellen Termin mit Ihnen (digital, telefonisch oder in Präsenz). Schreiben Sie uns dafür einfach eine E-Mail.

Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie auf Deutsch oder Englisch. Bei Bedarf bieten wir auch Beratung in weiteren Sprachen an.

Beratung für geflüchtete Studierende

in2@tu-berlin.de

Gebäude Hauptgebäude
Raum H 0070
Adresse Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Beratung via ZoomDi 10:00-12:00, Mi 15:00-17:00
Weitere Beratungsangebotenach Vereinbarung per E-Mail
Im Campus Center (H 0030)ansprechbar Di und Do 12:00-15:00

FAQ

Was beinhaltet In(2)TU Berlin?

Das Gaststudium In(2)TU Berlin beinhaltet einen digitalen Orientierungskurs sowie regelmäßige Informationsveranstaltungen. Teilnehmer*innen können darüber hinaus Lehrveranstaltungen aus den Bachelor- und Masterstudiengängen der TU Berlin besuchen und gemäß § 36 AllgStuPO auch Prüfungen ablegen. Sie können außerdem die IT-Services, die Bibliothek und die Lernräume der TU Berlin nutzen.


Wie das Gaststudium im Detail aussieht bzw. welche Kurse es beinhaltet, hängt von Ihrem Bildungshintergrund sowie Ihrer aktuellen Situation und Ihren Plänen ab. Jede*r Teilnehmer*in erstellt gemeinsam mit den Ansprechpartner*innen an der TU Berlin einen individuellen Studienplan. Dieser kann den Besuch von Lehrveranstaltungen umfassen. Es kann aber z.B. auch nur der Orientierungskurs besucht werden.

Wer kann an In(2)TU Berlin teilnehmen?

In(2)TU Berlin richtet sich an Menschen, die ihre Bildungskarriere in ihrer Heimat unterbrechen mussten und nun an der TU Berlin (weiter-)studieren möchten, aber noch nicht alle Zugangsvoraussetzungen erfüllen.

Teilnehmen kann jede oder jeder, die oder der prinzipiell studierfähig ist. Wenn Sie also in Ihrer Heimat ein Abitur abgelegt haben, schon begonnen haben zu studieren oder sogar schon ein Studium abgeschlossen haben, kann In(2)TU Berlin Ihr Weg an die TU Berlin sein.

Wie meldet man sich an?

Wenn Sie an In(2)TU Berlin teilnehmen möchten, sollten Sie zuerst mit den Mitarbeiter*innen der Allgemeinen Studienberatung sprechen: In einem individuellen Erstgespräch schauen wir mit Ihnen gemeinsam, welche Möglichkeiten Sie an der TU Berlin haben, wie der Weg in das reguläre Studium aussehen könnte und ob die Teilnahme an In(2)TU Berlin (jetzt) sinnvoll ist.
Kommen Sie einfach in unsere offene Videocall-Sprechstunde oder vereinbaren Sie mit uns einen Termin per E-Mail.

Gibt es Bewerbungsfristen für In(2)TU Berlin?

Nein. Man kann jederzeit einsteigen. In der Regel ist es natürlich sinnvoll, zu Beginn des Semesters mit In(2)TU Berlin zu starten. Dafür sollte man sich bis zum Beginn der Vorlesungszeit bei uns angemeldet haben.

Braucht man ein bestimmtes Sprachniveau, um an In(2)TU Berlin teilnehmen zu können?

Die meisten Lehrveranstaltungen an der TU finden auf Deutsch statt. Das gilt insbesondere für die Grundlagenmodule in den Bachelorstudiengängen. Es gibt auch einige englische Kurse, insbesondere auf dem Masterniveau. Abhängig vom gewünschten Studiengang sind daher gute Kenntnisse in Deutsch oder Englisch empfehlenswert. Ein bestimmtes Sprachniveau überprüfen wir aber nicht.

Braucht man für In(2)TU Berlin einen bestimmten Aufenthaltsstatus?

In(2)TU Berlin richtet sich an Studieninteressierte mit Fluchthintergrund. Wenn Sie sich unsicher sind, ob eine Teilnahme an In(2)TU für Sie in Frage kommt, wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Kostet die Teilnahme an In(2)TU Berlin etwas?

Nein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Welche Zertifikate braucht man für die Registrierung zu In(2)TU Berlin?

Für die Registrierung bei In(2)TU Berlin brauchen Sie keine offiziellen Dokumente.

Wichtig werden diese aber bei der Bewerbung zum regulären Fachstudium an der TU Berlin. Deswegen klären wir mit Ihnen während Ihrer Teilnahme an In(2)TU Berlin, welche Unterlagen Sie dazu benötigen und was eventuell noch fehlt.

Was bringt die Teilnahme an In(2)TU Berlin?

Als Teilnehmer*in von In(2)TU Berlin erhalten Sie einen Einblick in das Studium an der TU Berlin: Sie können Lehrveranstaltungen besuchen, andere Studierende kennenlernen und wieder in Kontakt mit „Ihrem“ Fachbereich kommen. Sie können Ihre Kenntnisse auffrischen und Lücken schließen. Sie lernen das „System Uni“ und alle wichtigen Ansprechpartner kennen, um anschließend gut vorbereitet in das reguläre Studium bei uns zu starten. Eventuell absolvieren Sie auch schon Prüfungen, die sich auf ein späteres Studium an der TU Berlin anrechnen lassen.

Außerdem können Sie als Teilnehmer*in von In(2)TU Berlin die Infrastruktur der TU Berlin nutzen: Sie erhalten z.B. einen IT-Account, können die Bibliothek und die Lernräume der TU Berlin benutzen.

Welche Kurse darf man als Teilnehmer*in von In(2)TU Berlin besuchen?

Grundsätzlich steht Ihnen das gesamte Lehrangebot der TU Berlin offen. Vorausgesetzt, dass es Kapazitäten in den Kursen gibt und die Teilnahme daran für Sie sinnvoll ist. Welche Kurse für Sie am besten passen, besprechen Sie bei der Registrierung mit Ihren Ansprechpartner*innen an der Fakultät.

Muss man im Rahmen von In(2)TU Berlin jede Woche an Lehrveranstaltungen teilnehmen?

Nein, bei den meisten Kursen an der TU Berlin gibt es gibt keine Anwesenheitspflicht. Damit Ihre Teilnahme an In(2)TU Berlin sinnvoll ist, sollte es Ihnen aber möglich sein, regelmäßig an Lehrveranstaltungen teilzunehmen. Das gilt insbesondere, wenn Sie Prüfungen ablegen möchten. Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie aber z.B. nur am Orientierungskurs teilnehmen oder einzelne Lehrveranstaltungstermine besuchen.

Darf man als Teilnehmer*in von In(2)TU Berlin Prüfungen ablegen?

Ja, Teilnehmer*innen von In(2)TU Berlin können gemäß §36 AllgStuPO Prüfungen an der TU Berlin ablegen. Die Voraussetzung dafür ist das Einverständnis der Dozentin bzw. des Dozenten.

Wenn Sie als Teilnehmer*in von In(2)TU Berlin Prüfungsleistungen erwerben, können diese auf ein späteres Studium an der TU Berlin angerechnet werden. Das heißt, Sie müssen die Prüfungen dann nicht noch einmal ablegen.

Es besteht aber keine Pflicht, Prüfungen abzulegen. Man kann In(2)TU Berlin auch „nur“ für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen oder am Orientierungskurs nutzen.

Kann man die Teilnahme an In(2)TU Berlin nach einem Semester verlängern?

Ja, bei Bedarf können Sie über mehrere Semester an In(2)TU Berlin teilnehmen. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Ihre Teilnahme verlängern möchten.