Statik und Dynamik

Mastermodul Theorie der Flächentragwerke

Diese Lehrveranstaltung findet über sechs Semesterwochenstunden (und ein Workload von 6 LP) im 1. Fachsemester (Wintersemester) als Wahlmodul des Masterstudiengangs Bauingenieurwesen statt. Sie wird dringend für alle Studierenden empfohlen, die im Masterstudiengang die Kompetenzfelder Statik und Dynamik sowie Entwerfen und Konstruieren belegen wollen.

Inhalte des Moduls:

Qualifikationsziel des Moduls ist es, das Tragverhalten von Flächentragwerken zu verstehen, die Art der dominanten Beanspruchung zu identifizieren, die geeigneten handgerechten Berechnungsverfahren für die Kraft- und Weggrößen zu wählen und anzuwenden sowie die erzielten Ergebnisse zu bewerten. Im Wesentlichen gliedert sich die Lehrveranstaltung in drei große Schwerpunkte:

  1. Scheibentheorie, Tragverhalten von Scheiben, Schnitt- und Weggrößen, Berechnungsverfahren, Versagenskriterien für ebene Spanungszustände.
  2. Plattentheorie, Tragverhalten von Platten, Schnitt- und Weggrößen, Berechnungsverfahren, Material- und Stabilitätsversagen, Plattenbeulen, Fließgelenklinientheorie.
  3. Membran- und Biegetheorie für Schalen, Tragverhalten von Schalen, Schnitt- und Weggrößen, Vereinfachte handgerechte Berechnungsverfahren, Material- und Stabilitätsversagen, Schalenbeulen

Die Prüfungsmodalitäten können der jeweils aktuellen Modulbeschreibung entnommen werden. Die Organisation der Lehrveranstaltung und der Prüfung sowie die Einzelheiten zur Durchführung von Vorlesungen, Übungen und Tutorien werden am Anfang des Semesters erläutert. Die Lehrunterlagen werden wöchentlich im ISIS-System bereitgestellt.