Institut für Soziologie
ENUnfortunately the webpage is not available in the language you have selected.
Institut für Soziologie
Charakter

Kennzeichnend für dass Institut für Soziologie an der Technischen Universität Berlin (IfS) befindet sich in sind ein deutschlandweit einzigartiges Studienprogramm, seine Forschungsstärke sowie eine auch die Lehre tragende produktive und diskursive Arbeitskultur:

  • Das Studium am Institut für Soziologie verknüpft eine fundierte soziologische Ausbildung mit Kenntnissen aus den Technikwissenschaften und einen breiten Wahlbereich. So qualifiziert es Studierende in besonderer Weise für die beruflichen Anforderungen in einer digitalisierten, kapitalistischen Gesellschaft.  
  • Die Forschung am Institut für Soziologie weist mit den Forschungsschwerpunkten Raum und Innovation zwei Schwerpunkte auf. Aktuell beherbergt das Institut etwa den Sonderforschungsbereich Re-Figuration von Räumen, das Global Center of Spatial Methods for Urban Sustainability (GCSMUS), das Graduierten-Kolleg „Innovationsgesellschaft heute“, eine Einstein-Professur für die Digitalisierung von Arbeitswelten, mehrere Forschungsgruppen und dutzende Forschungsprojekte.
  • Die Arbeitskultur in der Lehre sowie in der Forschung am Institut für Soziologie ist geprägt durch einen produktiven Austausch auf allen Ebenen: Die Lehre ist interaktiv  angelegt und durch Diskussionen zwischen Lehrenden und Studierenden charakterisiert. Das Betreuungsverhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden ist eng. Regelmäßige Lehrkonferenzen fördern die kooperative Weiterentwicklung des Studienangebotes. Das Institutskolloquium und mehrere Kolloquien der Fachgebiete ermöglichen einen Austausch über aktuelle Forschung. Regelmäßige Treffen unter den Fachgebieten befördern gemeinsame Forschungsaktivitäten und die strategische Entwicklung des Institutes. Eine aktive Soz:Ini vernetzt die Studierenden untereinander.