Service-centric Networking

Tobias Eichinger

Einrichtung Service Centric Networking
Gebäude TEL

Wissenschaftlicher Werdegang

Tobias Eichinger hat 2014 seinen Bachelor in Mathematik am KIT (Karlsruher Institut für Technologie) gemacht. Im Anschluss an sein Masterstudium hat er seine fundierten mathematischen Kenntnisse im Bereich der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre am KAIST (Südkorea) angewandt. 2016 schloss er sein Masterstudium in Mathematik am KIT ab.

Anfang 2017 trat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Data Science unter der Leitung von Prof. Axel Küpper in die Gruppe Service-centric Networking der Telekom Innovation Laboratories/Technische Universität Berlin ein. Seine Forschung konzentriert sich auf dezentrale Systeme im breiteren Kontext verteilter Systeme. Sein Fokus liegt insbesondere auf der Anwendbarkeit von Techniken aus dem Bereich Natural Language Processing sowie auch im Hinblick auf den Datenschutz.

Interessen

  • Recommender Systems
  • Distributed Systems
  • Natural Language Processing
  • Machine Learning

Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

Publikationen

Keine Publikationen gefunden