ENUnfortunately the webpage is not available in the language you have selected.
School of Education - SETUB

Hinweise und Formulare zum Betriebspraktikum im Studiengang Arbeitslehre

Für das Arbeitslehre-Studium sind einschlägige Arbeitserfahrungen in einem nicht-pädagogischen Feld erforderlich. Dies wird zum Abschluss des Pflichtmoduls BA-P7 im Bachelor sowohl bei Erstfach als auch Zweitfach geprüft.

Wurden bisher keine entsprechenden Arbeitserfahrungen gemacht, so kann dies mit einem Praktikum im Umfang von  mindestens acht Wochen und in der Regel als Vollzeitpraktikum (35-40 Arbeitsstunden/Woche) ausgeglichen werden. Die nachzuweisenden Wochen können in verschiedenen Betrieben sowie teilweise oder vollständig vor Antritt des Studiums absolviert werden. Für eine kontinuierliche Arbeit bedarf es zusammenhängender Praktikumsabschnitte von mindestens zwei Wochen. Weitere Rahmenbedingungen sind in den Praktikumsrichtlinien geregelt.

Bis zum Ende des 4. Semesters sollte die Arbeitserfahrung nachgewiesen werden. Als Nachweis dient ein qualifiziertes Arbeitszeugnis durch den jeweiligen Betrieb. Daraus sollen das Einsatzgebiet, die Tätigkeiten sowie die zeitliche Dauer der Beschäftigung hervorgehen. Über die praktische Tätigkeit muss darüber hinaus ein Praktikumsbericht im Umfang von mind. zwei Seiten verfasst werden.

Einschlägige Tätigkeiten können grundsätzlich anerkannt werden. Dazu gehören auch eine abgeschlossene Berufsausbildung, Praxisanteile abgebrochener Berufsausbildungen und Auslandspraktika. Einschlägige Tätigkeiten bei der Bundeswehr und im Ersatzdienst sowie im Freiwilligen Sozialen Jahr werden mit maximal 4 Wochen angerechnet.

Über die Anerkennung der Nachweise des Betriebspraktikums entscheidet Frau Ayla Kadi (Modulverantwortliche für BA-P7). Sind die zeitlichen und inhaltlichen Anforderungen an das Betriebspraktikum seitens des Studierenden erfüllt und liegen die geforderten Nachweise und Berichte vor, wird eine Bescheinigung über das Betriebspraktikum ausgestellt. Diese wird für den Abschluss des Moduls BA-P7 (Arbeit und Beruf) benötigt und ist dem Antrag auf Zulassung zur Bachelorarbeit beizufügen.