Energieversorgungsnetze und Integration Erneuerbarer Energien (SENSE)

News 2016

Beginn von "Smart Grid Infrastructures" des Forschungscampus Mobility2Grid

Das Themenfeld 2 "Smart Grid Infrastructures" des Forschungscampus Mobility2Grid begann mit Teilnehmern von BLS Energieplan, Deutsche Bahn Energie, Fraunhofer ISE, HTW Berlin, Schneider Electric, Stromnetz Berlin und TU Berlin. SENSE der TU Berlin ist der Koordinator des Themenfeldes. Berlin, 13. Januar 2016.

Startschuss für MIGRATE: Dieses internationale Projekt untersucht Anforderungen an das künftige Stromnetz in Europa

Insgesamt 25 Konsortialpartner aus 13 europäischen Ländern, darunter zwölf Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) sowie Universitäten und Forschungseinrichtungen, haben gemeinsam das Projekt MIGRATE begonnen. Der Projektname leitet sich von dem Forschungsthema "Massive InteGRATion of power Electronic devices" ab. Herr Samuel Schilling von SENSE nahm an dem Treffen teil. Brüssel, Belgien, 20. Januar 2016.

Abschlussveranstaltung SuSTAINABLE

Das EU-Projekt SuSTAINABLE hielt seine Abschlussveranstaltung ab, um die Ergebnisse zu präsentieren. Professor Kai Strunz nahm an der Podiumsdiskussion "Strategic Challenges and Solutions for Smart Grids" teil, die von António Aires Messias vom Projektkoordinator EDP Distribuição moderiert wurde. Despina Koraki von der TU Berlin nahm ebenfalls teil. Lissabon, Portugal, 30. März 2016.

Planung der europäischen Übertragung für 2050

Markus Gronau präsentierte "e-Highway2050: Planning the European Transmission Grid for 2050" auf der IEEE ENERGYCON 2016. Leuven, Belgien, 6. April 2016.

Chinesischer Vize-Premierminister Liu Yandong mit Delegation zu Besuch auf dem EUREF-Campus in Berlin

Am 25. November 2016 besuchten der chinesische Vize-Premierminister Liu Yandong, der Minister für Wissenschaft und Technologie Wan Gang und der Botschafter der Volksrepublik China in Deutschland Shi Mingde den EUREF-Campus in Berlin. Der Besuch wurde von INFRANEU koordiniert. Bei dieser Gelegenheit hielt Professor Kai Strunz einen Vortrag über das WindNODE-Projekt.

PSCC Technical Program Committee Meeting 2016 in Lausanne

Anlässlich der Sitzung des Technical Program Committee der Power Systems Computation Conference PSCC besuchte Professor Strunz auch das Microgrid-Labor der EPFL. Lausanne, Schweiz, 20. Januar 2016.

Besuch von Professor Hatziargyriou

Professor Hatziargyriou, Vorstandsvorsitzender und CEO der Hellenic Electricity Distribution Network Operator SA (HEDNO) besuchte die TU Berlin. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die gemeinsamen EU-Forschungsaktivitäten und CIGRE. Berlin, 21. März 2016.

Treffen des MIGRATE-Arbeitspakets 5 zur Stromqualität bei ELES

Forscher von Electroinštitut Milan Vidmar, Elering, ELES, der Technischen Universität Tallinn, TenneT, der TU Berlin, der Universität Ljubljana und der Universität Manchester trafen sich bei ELES, um das Thema Netzqualität im Rahmen des MIGRATE-Projekts zu diskutieren. Ljubljana, Slowenien, 5. April 2016.

Offizieller Startschuss für den Forschungscampus Mobility2Grid

Der Forschungscampus Mobility2Grid hat offiziell seine Arbeit aufgenommen. Insgesamt gibt es in Deutschland neun vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschungscampus-Standorte. Die Forschung von Mobility2Grid konzentriert sich auf Forschung an der Schnittstelle von Mobilität und Energie. Professor Kai Strunz und Andreas Raab nahmen an der Auftaktveranstaltung teil und vertraten das Themenfeld 2 zu Smart Grid Infrastrukturen. Berlin, 6. April 2016.