Energieversorgungsnetze und Integration Erneuerbarer Energien (SENSE)

News 2015

SuSTAINABLE-Vorstandssitzung Nr. 9 und 4. Generalversammlung in Berlin

Das Konsortium des EU-Projekts SUSTAINABLE traf sich im Mai zur 9. Vorstandssitzung und zur 4. Generalversammlung in Berlin. Die Partner diskutierten die laufenden Arbeiten sowie die vorläufigen Ergebnisse des Projekts. Das Treffen beinhaltete einen Besuch des SENSE Smart Grid Labors und eine Demonstration im Zusammenhang mit der im Projekt entwickelten Arbeit. Berlin, 12. Mai 2015.

CIRED 2015

Auf der 23. internationalen Konferenz und Ausstellung zur Elektrizitätsverteilung CIRED in Lyon wurde ein runder Tisch zu den Forschungsaktivitäten organisiert, die im Rahmen des EU-Projekts SuSTAINABLE entwickelt wurden. Despina Koraki nahm an den Diskussionen teil und hielt einen Vortrag über die im Rahmen von SENSE entwickelten Arbeiten mit dem Titel "Virtual Power Plant for Electricity Market Integration". Lyon, 16. Juni 2015.

SuSTAINABLE Executive Board Meeting Nr. 10 in Rhodos

Das Konsortium des EU-Projekts SUSTAINABLE traf sich im September auf der griechischen Insel Rhodos, um die letzten Schritte des Projekts und die Vorbereitung der Demonstration zu besprechen. Das Treffen beinhaltete einen Besuch des Kontrollzentrums von Rodini und des angeschlossenen Umspannwerks, welches eine Schlüsselrolle bei der Versorgung der Insel spielt. Rhodos, 30. September 2015.

e-Highway2050-Abschlusskonferenz zum modularen europäischen Netzausbau bis 2050

SENSE beteiligte sich mit dem Vortrag "Der modulare Entwicklungsplan von 2030 bis 2050" an der Abschlusskonferenz "Europas zukünftige sichere und nachhaltige Elektrizitätsinfrastruktur" des Projekts e-Highway2050. Die Präsentation wurde von Markus Gronau gehalten. Brüssel, 4. November 2015.

3rd IGREENGrid-SiNGULAR-SuSTAINABLE Global Joint Conference von EU Projekten

Professor Kai Strunz koordinierte die Sitzung zur Energiespeicherung auf der 3. IGREENGrid-SiNGULAR-SuSTAINABLE Global Joint Conference der EU-Projekte zur Integration variabler dezentraler Ressourcen in Verteilungsnetzen. Caparica, Portugal, 26. November 2015.

Vortrag an der Universität von Tokio

Professor Kai Strunz hielt nach Einladung einen Vortrag an der Universität von Tokio. Das Thema war "Modellierung und dynamische Steuerung von Systemen für erneuerbare Energien". Tokio, 4. Dezember 2015.

CKI-Konferenz "Designing Berlin's Digital Infrastructures"

Professor Kai Strunz diskutierte auf der Konferenz "Designing Berlin's Digital Infrastructures", die vom Center of Knowledge Interchange von Siemens und der TU Berlin organisiert wurde, das Thema integrated energy networks. Im Rahmen der Konferenz hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, das Smart-Grid-Labor SENSE zu besuchen. Berlin, 14. Dezember 2015.

Lunch Talk auf der Metropolitan Solutions 2015

Auf der Ausstellung und Konferenz "Metropolitan Solutions" präsentierte SENSE die Idee eines Smart Grid in Berlin Adlershof. Der Vortrag, gehalten von Stefan Bschorer, war Teil des Projekts "TU Berlin BrainBox - Smart City Berlin 2030", das vom CHORA city & energy Institute koordiniert wird. Berlin, 22. Mai 2015.

IEEE PES Prize Paper Award 2015 für Dr.-Ing. Maren Kuschke and Professor Kai Strunz

Die IEEE Power & Energy Society (PES) hat den Prize Paper Award 2015 an Dr. Maren Kuschke und Professor Kai Strunz für den Artikel “Transient Cable Overvoltage Calculation and Filter Design: Application to Onshore Converter Station for Hydrokinetic Energy Harvesting” verliehen. Der Preis wurde von IEEE PES Präsident Professor Miroslav Begovic beim diesjährigen IEEE PES Awards Dinner am 28. Juli 2015 in Denver, Colorado, offiziell überreicht. Neben den dort ebenfalls verliehenen Preisen für Lebenswerke handelt sich um die angesehenste Auszeichnung von IEEE PES für wissenschaftliche Arbeiten. Insgesamt werden jedes Jahr zwei wissenschaftlich hervorragende IEEE PES Artikel mit dem Preis ausgezeichnet. IEEE PES veröffentlich derzeit jährlich rund 1500 Artikel in Journalen und mehrere tausend weitere Artikel auf Kongressen. Abgerufen werden kann die Arbeit in den IEEE Transactions on Power Delivery, Vol. 28, No. 3, 2013.

Digital Science Match 2015

Das Digital Science Match mit rund 1300 Teilnehmern förderte den Austausch und die Sichtbarkeit digitaler Technologieinnovationen aus dem Großraum Berlin. Eine Reihe von dreiminütigen Präsentationen von 100 Wissenschaftlern im ehemaligen "Kosmos"-Kino in Berlin bot Einblicke in aktuelle Fortschritte und laufende Aktivitäten. Weitere Informationen sowie das Video zum Beitrag von Professor Strunz können hier abgerufen werden. Berlin, 7. Oktober 2015.

Bewertung von SuSTAINABLE Smart Grid-Installationen

Im EU-Projekt SuSTAINABLE wurden die Endergebnisse von Smart-Grid-Installationen bewertet. Das Foto zeigt die Gruppe vor dem Inovgrid-Kontrollzentrum. Evora, Portugal, 25. November 2015.

World Engineering Conference and Convention in Kyoto

Auf der World Engineering Conference and Convention (WECC2015) in Kyoto diskutierte ein von der Universität Tokio organisiertes Panel mit Experten von NEDO (Japan), EPRI (USA), Tokyo Electric Power Company und der TU Berlin über die Themen Smart Grid und Smart Community. Professor Kai Strunz von der TU Berlin berichtete über die Fortschritte der europäischen Projekte SuSTAINABLE und e-Highway2050. Kyoto, 2. Dezember 2015.

China-EU Workshop über globale Energie Vernetzung

Auf dem China-EU-Workshop über globale Energie Vernetzung hielt Professor Kai Strunz einen Vortrag mit dem Titel "Development Concept for a European Super-Grid". Berlin, 10. Dezember 2015.