Energieversorgungsnetze und Integration Erneuerbarer Energien (SENSE)

Distributed Dynamic Security Control (DistDSA)

Die Wahrung der Versorgungssicherheit erfordert einen grundlegenden Wandel hinsichtlich der Modellierung, Simulation und Optimierung von Multimodalen Energiesystemen. In dieser zweiten Förderphase wird dazu eine neuartige Systemtheorie auf Basis von hybriden nichtlinearen port-Hamiltonischen Deskriptorsystemen (pHDS) erforscht und realitätsnah angewandt.

Projektziele:

  • Wir verallgemeinern, erweitern und vollenden die umfangreiche Arbeit des ersten Zeitraums an der verteilten algorithmischen Transkription und Translation eines mehrskaligen pHDS-Modells unter besonderer Berücksichtigung von detaillierten Reglerstrukturen.
  • Wir entwickeln Algorithmen zur netzbasierten Modellreduktion und dynamischen Optimierung von hierarchisch aufgebauten pHDS im Verhaltensformat.
  • Auf der Grundlage eines neuen Begriffs der Relevanz untersuchen wir einen konstruktiven Ansatz zur verteilten Schätzung von nichtlinearen Stabilitätsbereichen im Onlinebetrieb.

Laufzeit

12/2021 - 12/2024

Kontakt

Prof. Dr.-Ing.

Kai Strunz

kai.strunz@tu-berlin.de