Technologie und Nachhaltigkeit

Bewertung der Inanspruchnahme biotischer und abiotischer Ressourcen im Mobilitätssektor: Entwicklung von Ökobilanz-kompatiblen Bewertungskriterien, -methoden und -konzepten (RessMob)

Projektbeschreibung

Eine steigende Nachfrage nach persönlicher Mobilität im Zusammenspiel mit gleichzeitigen gesellschaftlichen Bestrebungen, ressourcenschonender zu wirtschaften und unerwünschte Umwelteinflüsse immer weiter zu reduzieren, erzwingt die Entwicklung neuer Antriebstechnologien sowie alternativer Verkehrskonzepte. Hierbei sind eine Vielzahl diverser Ansätze denkbar und derzeit in der Diskussion, wie das Carsharing oder Antriebe, die auf Biokraftstoffe basiert sind oder elektrische Energie aus Batterien beziehen.

Die Umsetzung derartiger innovativer Mobilitätsalternativen erfordert den Einsatz vielfältiger natürlichen biotischen und abiotischer Ressourcen. Die existierenden Methodiken und Datenbasis für die Bewertung von Umweltauswirkungen infolge der Verwendung von Ressourcen sind aber noch wenig entwickelt. Ziel des Projekts ist die Erarbeitung einer ökobilanzbasierten Methode, mit Hilfe deren der Einsatz biotischer und abiotischer Ressourcen für beliebige Produkte und Dienstleistungen bewertet werden kann. Diese Methode wird auf verschiedene alternative Mobilitätsoptionen angewendet. Auf Basis der bestimmten Ergebnisse werden Empfehlungen für eine nachhaltige Personenmobilität auf dem Land- und Luftweg abgeleitet, die als Entscheidungshilfe dienen sollen.

Das Forschungsvorhaben ist von der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) gefördert (Projektnummer 353450346).

Projektbezogene Veröffentlichungen:

V. Bach, M. Berger, S. Forin, M. Finkbeiner (2018):
Comprehensive approach for evaluating different resource types – Case study of abiotic and biotic resource use assessment methodologies,

Ecological Indicators, 87, p: 314–322
DOI: 10.1016/j.ecolind.2017.12.049

I. Dolganova, A. Rödl, V. Bach, M. Kaltschmitt, M. Finkbeiner (2020):
A Review of Life Cycle Assessment Studies of Electric Vehicles with a Focus on Resource Use,
Resources 9 (3): 32
https://doi.org/10.3390/resources9030032

I. Dolganova, F. Bosch, V. Bach, M. Baitz, M. Finkbeiner (2019):
Life Cycle Assessment of Ferro Niobium,
The International Journal of Life Cycle Assessment, November
https://doi.org/10.1007/s11367-019-01714-7

Projektlaufzeit: Oktober 2017 – März 2021

Projektpartner: Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH)

Ansprechpartner:
Dr.-Ing Vanessa Bach

vanessa.bach(at)tu-berlin.de
+49 (0)30 314-27941

MSc. Daniel Lochner
daniel.lochner(at)tu-berlin.de
+49(0)30 314-26179