Technologie und Nachhaltigkeit

Konzeptionelle Weiterentwicklung des Wasserfußabdrucks zur Abbildung möglicher qualitativer und quantitativer Wasserbelastungen entlang eines Produktlebenszyklus

Projektbeschreibung

Deutschland ist ein wasserreiches Land, in dem durchschnittlich nur 13 % (25 Mrd. m³) der erneuerbaren Wasserressourcen genutzt werden. Neben der direkten Wassernutzung in Deutschland wird aber auch im Ausland Wasser für die Erzeugung von nach Deutschland eingeführten Produkten und Gütern eingesetzt. Durch den Import von wasserintensiven Produkten aus dem Ausland trägt Deutschland zu erhöhtem Wasserbedarf und zu Belastungen der Wasserressourcen im Ausland bei. 

Der Wasserfußabdruck bildet den direkten und indirekten Wasserverbrauch für die Herstellung eines Produktes oder die Bereitstellung einer Dienstleistung ab. Angaben zu Wasserfußabdrücken, die in der Öffentlichkeit kommuniziert werden, spiegeln die Umweltwirkungen durch Wasserverbrauch jedoch nicht immer wieder, sondern beschränken sich meist auf die Quantifizierung von grünem und blauem Wasserfußabdruck. 

Bisher ist allerdings keine Herangehensweise bekannt, die sich eignet, um einen Zielwert für einen Wasserfußabdruck als Indikator für eine nachhaltige Wassernutzung zu ermitteln. Dies wäre u.a. für die Bewertung deutscher Ressourcennutzung im Rahmen des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms ProgRess von Relevanz. ProgRess zielt darauf ab, die Entnahme und Nutzung natürlicher Ressourcen nachhaltiger zu gestalten und in Verantwortung für künftige Generationen zu einer Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen beizutragen. Die Inanspruchnahme natürlicher Ressourcen im Ausland, die durch deutsche Güterimporte verursacht werden, wird dabei bisher noch nicht umfassend betrachtet.

Das Projekt soll einen Beitrag zu der Weiterentwicklung der Bilanzierungsmethoden leisten, um langfristig neben der direkten und indirekten Wasserressourcennutzung Deutschlands auch die Umweltwirkungen und den Ressourcenverbrauch in Drittländern besser quantifizieren, bewerten und vergleichen zu können.

Auftraggeber: Umweltbundesamt (UBA)

Laufzeit: 08/2019 – 07/2021

Themen: Wasserfußabdruck, nachhaltige Produktion und Konsum

Kontakt:
M.Sc. Jonas Bunsen
Tel: +49 (0)30 314-28453
E-Mail:  jonas.bunsen(at)tu-berlin.de