Schienenfahrzeuge

Grundsätze guter Geschäftsführung mit Anwendungsbeispielen aus Groß- und Verkehrsunternehmen

In der Veranstaltung werden praxisnahe Einblicke in die Grundsätze guter Geschäftsführung mit Anwendungsbeispielen aus Groß- und Verkehrsunternehmen vermittelt.

Folgende Themen werden im Rahmen der Vorlesung behandelt:

  • Bilanz, GuV, Liquidität - was sie sagen
  • Führung, Strukturen, Kennzahlen und Organisation
  • Verbesserungsprogramme
  • Markt, Kunde, Auftragseingang und Auftragsbestand
  • Wichtige Kennzahlen zur Steuerung des Geschäftes
  • Große Projekte und deren Eigenheiten
  • Risiken und deren Vermeidung, Vorsorge
  • Compliance, Sorgfalt, Kartelle
  • Personalwesen, Basics
  • Ausrichtung des Unternehmens, Strategie, Kernkompetenzen und Wertschöpfung
  • Finanzierung, Avale, Gesellschafter
  • Geschäftsführung, Pflichten, Verträge, Einkommen
  • Startups und deren Besonderheiten
  • Gewerkschaften, Betriebsräte, Arbeitsrecht
  • Persönlichkeit, Umgang mit Stress, Eignung, Gesundheit

Dozent: Dr.-Ing. Volker Kefer

  • Studium Elektrotechnik und Maschinenbaus an der TU München
  • 1989 Promotion an der TU München
  • 1983 – 2006 Siemens AG
  • 2006 – 2009 Vorsitzender des Vorstands der DB Netz AG
  • 2009 – 2013 Konzernvorstands Ressort Technik und Infrastruktur DB AG
  • 2013 – 2016 Konzernvorstand Ressort Infrastruktur, Dienstleistungen und
    Technik DB AG (ab 2015 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DB AG)
  • 2016 – 2019 Aufsichtsratsvorsitzender bei der Vossloh AG
  • Seit 2017 Geschäftsführer Kefer Invest GmbH

Vorlesungsunterlagen

Die Vorlesungsunterlagen werden im ISIS-Portal der TU Berlin online bereitgestellt.

Modulbeschreibung

Das Modul "Grundsätze guter Geschäftsführung mit Anwendungsbeispielen aus Groß- und Verkehrsunternehmen" hat einen Umfang von 3 ECTS / 2 SWS. Die jeweils aktuelle Modulbeschreibung befindet sich im Moseskonto.

Die Lerninhalte werden in einer interaktiven Veranstaltung bestehend aus Vortrag und Diskussion vermittelt. Die Prüfungsleistung wird durch eine mündliche Prüfung erbracht.

Wünschenswerte Teilnahmevoraussetzungen sind Grundlagenwissen in Betriebswirtschaftslehre und Bahnbetrieb sowie Interesse an Unternehmertum. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen bregrenzt. In anderen Studiengängen kann diese Lehrveranstaltung gemäß der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen in der Regel als Wahlfach bzw. Zusatzfach eingebracht werden.

Zusammenfassung

DozentDr.-Ing. Volker Kefer
AnsprechpartnerAaron Kaffler, M.Sc.
ECTS-Credits3
Eigenständiges Modul?Ja
TurnusWintersemester
PrüfungsleistungMündliche Prüfung
Aktuelle InformationenISIS-Kurs des Fachgebiets