Schienenfahrzeuge

Grundlagen der Spurführung

Die Spurführung ist die wichtigste Systemeigenschaft von Schienenfahrzeugen. Die geringen Energieverluste des Systems Rad-Schiene und die Möglichkeit, lange Zugverbände bilden zu können, tragen ganz wesentlich zur hohen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit des Schienenverkehrs bei. Im Rahmen der Vorlesung werden zunächst die theoretischen Grundlagen erarbeitet, die im Rahmen der Übung mithilfe praktischer Beispiele und Rechnungen geeignet vertieft werden.

Folgende Aspekte werden im Rahmen der Lehrveranstaltungen betrachtet:

  • Zugkraft-Geschwindigkeits-Kennlinie von Schienenfahrzeugen
  • Fahrspiele von Schienenfahrzeugen
  • Fahrwiderstände von Schienenfahrzeugen
  • Kräfte im Rad-Schiene-Kontakt
  • Profilgeometrien von Rad und Schiene und ihre Auswirkungen auf den Rad-Schiene-Kontakt
  • Sinuslauf von Schienenfahrzeugen im Gleis
  • Lichtraumprofile von Schienenfahrzeugen
  • Grundlagen von Trassierung und Gleislage
  • Einführung in die Mehrkörpersimulationstechnik am Beispiel von Schienenfahrzeugen
  • Modellbildung und Auswertung von Simulationsergebnissen

Dozent Vorlesung: Prof. Dr.-Ing. Markus Hecht

  • Studium Maschinenwesen mit Fachrichtung Verkehrstechnik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen
  • 1988 Promotion an RWTH Aachen zum Thema Gleislagemessung bei Prof. Frederich
  • Von 1988 bis 1997 arbeitete bei Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik AG (SLM), Winterthur, zuletzt als Leiter Messtechnik und Stellvertreter Leiter Engineering und Entwicklung, SLM
  • Seit 1997 Leiter des Fachgebiets Schienenfahrzeuge
  • Neben der Lehr- und Forschungstätigkeit arbeitet Herr Prof. Hecht in zahlreichen Gremien der Hochschule mit und ist auch Mitglied von verschiedenen Beiräten

Dozent Übung: Matthias Gülker, M.Sc.

  • Er schloss 2015 den Studiengang Maschinenbau (B.Sc.) an der TU Berlin mit dem Schwerpunkt Fahrzeugtechnik ab. Aufbauend folgte das Studium der Fahrzeugtechnik (M.Sc.) mit der Spezialisierung auf Schienenfahrzeuge an der TU Berlin.
  • Seit Juli 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schienenfahrzeuge tätig.
  • Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit am Fachgebiet liegt in der Fahrzeugdynamik und Bremstechnik.

Vorlesungs- und Übungsunterlagen

Die Vorlesungs- und Übungsunterlagen werden im ISIS-Portal der TU Berlin online bereitgestellt.

Modulbeschreibung

Das Modul „Grundlagen der Spurführung“ hat einen Umfang von 6 ECTS / 4 SWS. Die jeweils aktuelle Modulbeschreibung befindet sich im Moseskonto.

Die Prüfungsleistung wird durch eine Portfolioprüfung erbracht, die sich aus zwei benoteten Hausaufgaben im Semester, einem schriftliche Test und einer mündliche Rücksprache zusammensetzt.

In anderen Studiengängen kann diese Lehrveranstaltung gemäß der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen in der Regel als Wahlfach bzw. Zusatzfach eingebracht werden.

Zusammenfassung

Dozent VorlesungProf. Dr.-Ing. Markus Hecht
Dozent ÜbungAaron Kaffler, M.Sc.
ECTS-Credits6
Eigenständiges Modul?Ja
TurnusWintersemester
PrüfungsleistungHausaufgaben, Schriftlicher Test, Mündliche Rücksprache
Aktuelle InformationenISIS-Kurs des Fachgebiets