Strategisches Controlling

Nominierung für Gremien und Preise

Die nationalen und internationalen Gremien der Wissenschaft setzen sich in der Regel aus hochreputierten Wissenschaftler*innen zusammen. Diese werden durch die Leitungen der Universitäten und anderer Forschungseinrichtungen vorgeschlagen. Neben den internationalen Gremien sind das in Deutschland hauptsächlich die Gremien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Wissenschaftsrats (WR). Diese Nominierungen werden von der Strategischen Forschungsplanung prozessiert und vom Präsidium der TU Berlin entschieden.

Für viele nationale und internationale Preise gilt das analog: auch hier ist oft nur die Leitung der Universität nominierungsberechtigt. Ausschlaggebendes Auswahlkriterium für die meisten Gremien und Wissenschaftspreise ist die Forschungsreputation ihrer Mitglieder. Daher erarbeitet die Strategische Forschungsplanung in ständiger Kommunikation mit den wissenschaftlichen Einrichtungen der TU Berlin Nominierungsvorschläge für das Präsidium und berät beim Nominierungsprozess auch die Nominierten.

Wenn Sie eine Frage zu einer Nominierung für ein Wissenschaftsgremium oder einen Preis haben, wenden Sie sich gerne an die Strategische Forschungsplanung!

Dr.

Martin Steiof

Strategische Forschungsplanung

martin.steiof@tu-berlin.de

+49 30 314-27532

Einrichtung Strategisches Controlling
Raum H 1052