Raumfahrttechnik

Aktuelle Nachrichten

TU-Studenten fliegen für Tests ihres Raumfahrt-Experiments nach Schweden

Im Rahmen des europäischen Programms REXUS (Rocket Experiments for University Students) werden vom 5. bis 9. Februar 2024 sechs Studenten der TU Berlin für Training und Tests zum Esrange Space Center in der Nähe der schwedischen Stadt Kiruna fliegen. Ein Team des Raumfahrtvereins „BEARS e.V.“ (Berlin Experimental Astronautics Research Student Team)…

NanoFF A und B erfolgreich gestartet.

Die beiden Nanosatelliten NanoFF A und NanoFF B wurden am 01.12.2023 gestartet.

Die beiden Nanosatelliten NanoFF A und NanoFF B wurden am 01.12.2023 erfolgreich mit SpaceX gestartet. Ein Novum bei der Mission ist, dass Sie nicht gleich von der Oberstufe entlassen worden sind, sondern noch auf einem Transfervehikel (ION von D-Orbit) auf einen anderen Orbit gebracht wurde. Beide wurden ein paar Wochen später am 10.01. (B) bzw.…

TU Berlin und JPM Silicon erhalten Forschungsförderung der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR zur Fertigung von Solarzellen mit Mond-Regolith

Der Bau einer Mondbasis als Ausgangspunkt für die weitere Erforschung des Weltraums sowie zukünftige Marsmissionen ist eines der Kernelemente der derzeitigen internationalen Weltraumstrategien. Ein zentraler Bestandteil ist dabei eine möglichst autarke Energieversorgung einer zukünftigen Mondstation. Die Deutsche Raumfahrtagentur im Deutschen…

Lehrveranstaltungen im WiSe 2023/24

Der aktuelle Plan für das kommende Semester ist ab sofort hier zu finden: Lehrveranstaltungen

BEESAT-4: 7. Orbitjubiläum und Wiedereintritt

Anlässlich des 7. Orbitjubiläums von BEESAT-4 müssen wir leider seinen bevorstehenden Wiedereintritt in die Erdatmosphäre in ca. 12 Tagen ankündigen. Wie der nebenstehende Graph zeigt ist seine Höhe inzwischen auf unter 300 km abgesunken. Nach seinem Auswurf aus dem DLR Satelliten BIROS am 09.09.2016 um 11:00:15 UTC wird er noch heute täglich durch…

Projekt InnoCube erhält Preis für beste Spin-In Idee

InnoCube ist ein gemeinsames Satellitenprojekt der Technischen Universität Berlin und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Das Team (Benjamin Grzesik, Simon Gläsner, Sergio Montenegro, Tom Baumann, Felix Sittner, Erik Dilger) erhielt nun auf der InnoSpace Masters-Konferenz den Preis für die beste Spin-In-Idee. Glückwunsch an das Team!

 

    Neue Website!