Raumfahrttechnik

M-SLM

Projektübersicht

ProjektnameMobile - Selective Laser Melting (M-SLM) for Construction on the Moon
Projektlaufzeit1.12.2021 - 28.02.2023
Förderung durchESA

Partner

Das Projekt wird in Zusammenarbeit zwischen folgenden Partnern durchgeführt:

  • Technische Universität Berlin, Fachgebiet Raumfahrttechnik (RFT), DE
  • Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH), DE

Projektbeschreibung

Zusammen mit dem Laser Zentrum Hannover (LZH) untersucht TU Berlin die Eigenschaften von 1D und 2D gelaserten Strukturen aus Regolith Simulant (Künstlicher Mondstaub). Das aus vorherigen Projekten entwickelte MOONRISE Experiment wurde mit einem Galvanometer Scanner modifiziert, so dass es möglich ist Linien und Flächen zu lasern ohne das ein zusätzlicher Roboterarm benötigt wird. Das Experiment wird im Vakuum mit unterschiedlichen Regolith Simulaten durchgeführt. Diese Simulate wurden von der TUB entwickelt und können durch Mischen unterschiedlicher Gesteinspulver bestimmte Zusammensetzungen auf dem Mond simulieren.

Teammitglieder

An der TU Berlin sind folgende Teammitglieder am Projekt beteiligt:

Förderung

Das Projekt M-SLM wird von der Europäischen Weltraum Agentur (ESA) gefördert (No. 4000134975/21/NL/GL/kk)