ENUnfortunately the webpage is not available in the language you have selected.
Quality and Usability

Automatische Usability-Evaluierung modellbasierter Interaktionssysteme für Ambient Assisted Living (DFG)

Im Bereich Ambient Assisted Living (AAL) sehen sich Entwickler von Informationssystemen einer Vielzahl verschiedener Anforderungen gegenüber, um der Vielzahl unterschiedlicher Nutzer und Interaktionsgeräte gerecht zu werden. Um die Komplexität des Entwicklungsprozesses zu reduzieren, werden Nutzerschnittstellen in zunehmendem Maße modellbasiert entwickelt. Hierbei werden die Ergebnisse von Aufgaben-, Nutzer- und Kontextanalyse als Modelle formalisiert, welche dann in passenden Umgebungen dynamisch ausgeführt werden können. Die Evaluierung solcher Systeme erfolgt bislang jedoch mit aufwändigen Nutzertests und ohne den Einbezug der Ergebnisse aus früheren Test-Iterationen.

In diesem Forschungsvorhaben soll erstmalig der modellbasierte Entwurf mit einer modellbasierten Evaluierung verbunden und in einer gemeinsamen Entwicklungs- und Evaluierungsumgebung integriert werden. Mittels des integrierten Ansatzes werden Nutzungsprobleme sowie Korrekturstrategien mit unterschiedlichen Anwendungen aus dem Bereich AAL simuliert. Dazu wird zunächst das Verhalten realer Nutzer in einer Smart-Home-Umgebung beobachtet und formal beschrieben. Anschließend wird ein einfacher, auf Pfadsuche basierender Ansatz zur Simulation möglicher Interaktionspfade iterativ erweitert und verbessert. Die Simulationsergebnisse werden in jeder Iteration bezüglich des Realismus des simulierten Verhaltens, der damit detektierbaren Nutzungsprobleme, sowie der daraus ableitbaren Usability-Vorhersagen verifiziert. Abschließend wird ein Entwicklungsprozess um umrissen, der sich die vorgeschlagenen Methoden und gelegentlich Benutzertests zunutze macht.

Das Projekt wird in Kooperation mit dem DAI-Labor der TU Berlin durchgeführt und führt an beiden Instituten entstandene Vorarbeiten weiter. Insbesondere sind dies die am DAI-Labor erforschte Entwicklungs- und Ausführungsumgebung MASP und die am DAI-Labor und am Quality and Usability Lab entwickelte MeMo-Werkbank zur semi-automatischen Usability-Evaluierung