Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt
Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt

Evaluationskriterien für die Professur Bauphysik

Die im Folgenden unter I. benannten Evaluationskriterien sind für jede Tenure-Track-Professur an der TU Berlin unmittelbar verbindlich (§ 3 Abs. 2 der Tenure-Track-Ordnung der TU Berlin).

Der im Folgenden unter II. benannte Vorschlag für ergänzende Evaluationskriterien berücksichtigt die Fächerkultur und die Ausrichtung der Professur (§ 3 Abs. 3 und 4 der Tenure-Track-Ordnung der TU Berlin). Diese Kriterien werden im Rahmen der Berufungsverhandlung personenbezogen angepasst (§ 3 Abs. 6 der Tenure-Track-Ordnung der TU Berlin).

I. Hochschulweit bindende Kriterien

Forschung

  • Originalität und/oder wissenschaftliche Breite und/oder Tiefe der erbrachten Arbeiten
  • Publikationen mit substantiellem Eigenbeitrag in begutachteten Zeitschriften und/oder Monographien sowie in Sammelwerken, die in wissenschaftlich anerkannten Verlagen (auch elektronisch) herausgegeben wurden.
  • Beitrag (z.B. Vortrag, Konferenzbeitrag) auf Konferenzen
  • Wissenschaftliches Entwicklungspotential im internationalen Vergleich
  • eingeworbene Drittmittel

Lehre

  • Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen unterschiedlicher Art und auf unterschiedlichen Qualifikationsniveaus
  • Qualität der Lehrtätigkeit (z.B. anhand einer Bewertung bei Lehrevaluationsberichten)
  • Betreuung von Abschlussarbeiten

 Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

  • Angemessene Betreuung der Qualifizierung der ihnen zugewiesenen wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Betreuung mindestens einer oder eines Promovierenden
  • Erstellung von Gutachten in Promotionsverfahren

Mitwirkung an der Akademischen Selbstverwaltung

Innerhalb der Technischen Universität Berlin

  • Beteiligung an Kommissionen bzw. Gremien oder Wahrnehmung von Ämtern und/oder Funktionen

Außerhalb der Technischen Universität Berlin

  • Beteiligung an Kommissionen oder Gremien
  • Erstellung von Gutachten

Unterstützung des Wissentransfers

  • Beiträge zur Wissenschaftskommunikation

Sprachkompetenz

  • Erwerb von ggf. fehlender Sprachkompetenz der deutschen Sprache (nachzuweisen durch ein qualifiziertes Zertifikat eines anerkannten Sprachprüfungsinstituts)

II. Vorschlag für ergänzende Kriterien

Forschung

In Umsetzung und Ergänzung der fünf hochschulweit verbindlichen Kriterien der Kategorie Forschung:

Erarbeitung nationaler und internationaler Sichtbarkeit in mehr als einem ingenieurwissenschaftlichem Themenfeld, nachgewiesen durch

  • angenommene Artikel mit substanziellem Eigenbeitrag und originellem Ansatz in mehr als einem ingenieurwissenschaftlichen Themenfeld in Zeitschriften mit internationaler Reichweite mit Peer-Review-Verfahren
  • angenommene Beiträge mit substanziellem Eigenbeitrag und originellem Ansatz in mehr als einem ingenieurwissenschaftlichen Themenfeld zu internationalen Konferenzen mit Peer-Review-Verfahren (je Veröffentlichung und Vortrag)
  • Antrag auf Sachbeihilfe bei der DFG im Umfang von mindestens einer WM-Stelle zur Promotion für drei Jahre und weiterer Drittmittelantrag in mindestens gleichwertigem Umfang, wobei die Anträge mehr als ein ingenieurwissenschaftliches Themenfeld betreffen und einer der Anträge Erfolg hat

Lehre

Im Rahmen des hochschulweit verbindlichen Kriteriums „Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen unterschiedlicher Art und auf unterschiedlichen Qualifikationsniveaus“ auch:

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen in deutscher und in englischer Sprache
  • Nutzung unterschiedlicher Lehrkonzepte, unter anderem integriertes Lernen, z. B. Inverted Classroom oder Blended Learning oder Projektorientiertes Lernen
  • Weiterentwicklung der Lehre im Masterstudiengang Bauingenieurwesen im Hinblick auf relevante Gebiete der Forschung

Mitwirkung an der Akademischen Selbstverwaltung

im Rahmen des hochschulweit verbindlichen Kriteriums „Erstellung von Gutachten“ auch:

  • Mitwirkung an Peer-Review-Verfahren
  • Begutachtung von Förderanträgen für externe Institutionen

zudem

  • Maßnahmen zur Unterstützung der Diversitätsstrategie der Technischen Universität Berlin im Themenfeld Gender und einem weiteren Themenfeld

oder

  • Maßnahmen zur Unterstützung der Internationalisierungsstrategie der Technischen Universität Berlin

Unterstützung des Wissenstransfers

  • Transferaktivitäten in die Wirtschaft (z. B. wissenschaftliche Dienstleistungen, Consulting, Mitgliedschaft in Beiräten)

oder

  • Engagement im Bereich open Data

oder

  • aktive Mitwirkung an der Entwicklung von Codes für Software (z. B. auch an Open Source - oder Public Domain Software Projekten)

oder

  • aktive Mitwirkung an der Entwicklung von Patenten oder Ausgründungen

oder

  • aktive Mitwirkung in Berufsverbänden

Führung

  • effektive Nutzung verschiedener Führungsinstrumente
  • Teilnahme an einer zertifizierten Weiterbildung mit dem Ziel, die Kompetenz zur Führung eines W3-Fachgebietes zu stärken

Download

Evaluationskriterien für die Professur Bauphysik