Alle News

Zehn Stipendien für angehende Wissenschaftsmanager*innen

Die Anforderungen und die Komplexität der Aufgaben im Wissenschaftsmanagement wachsen stetig und erfordern Kenntnisse über die Rahmenbedingungen des Wissenschaftssystems sowie ausgeprägte Fähigkeiten im Management und in der Kommunikation. 

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Wissenschaftsmanagement der TU Berlin bereitet Wissenschaftler*innen und Verwaltungsfachkräfte gezielt für Führungspositionen an Hochschulen und Forschungseinrichtungen vor. Die Studierenden erlernen in dem zweijährigen Studium strategisches und operatives Management, die Finanzierung wissenschaftlicher Einrichtungen und die rechtlichen Rahmenbedingungen in ihrem beruflichen Kontext anzuwenden.

Die TU Berlin ermöglicht ihren Beschäftigten eine qualifizierte Weiterbildung in diesem Bereich und vergibt jährlich bis zu zehn Stipendien an Mitarbeitende der Universität, um diese für die zukünftigen Herausforderungen im Wissenschaftsmanagement zu qualifizieren. Die Bewerbungsfrist für die Stipendien für TU-Mitglieder ist der 31.07.2022.

Mit der gezielten Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften im Wissenschaftsmanagement leistet die TU Berlin einen wichtigen Beitrag zur Professionalisierung am Wissenschaftsstandort Berlin und bundesweit.

„Durch die angenehmen Gruppengrößen, die aktuellen und praxisrelevanten Studieninhalte und die ausgewiesenen, engagierten Dozierenden machen wir die Studierenden fit für neue Aufgaben. Der Bedarf an Wissenschaftsmanager*innen steigt zusehends. Unsere Studierenden erarbeiten sich mit dem Studiengang Kompetenzen für hervorragende Karrierechancen in Hochschulen und Forschungseinrichtungen“, sagt Studiengangsleiterin Prof. Dr. Annette Mayer.

Der Studiengang wird ausschließlich auf Deutsch angeboten.

Weitere Informationen: