Technische Universität Berlin
Alle News

Virtuell offen: Ausstellung #closedbutopen

Da die geplante Ausstellung zu Oswald Mathias Ungers und der „Konstruktion des städtischen Ortes“ derzeit im Architekturmuseum der TU Berlin wegen der Corona-Krise nicht stattfinden kann, zeigt das Museum eine Auswahl von Werken aus seiner Sammlung, die vor neun Jahren zum 125-jährigen Jubiläum des Architekturmuseums zusammengestellt worden war. Online können Interessierte sie jetzt neu und anders erfahren.

Die 65 Werke können der Ausgangspunkt einer persönlichen Reise durch den Sammlungskatalog des Architekturmuseums werden, der insgesamt 145.000 Objekte umfasst. Auch in Zeiten mit viel Zeit eine echte Herausforderung.

Apropos Katalog: Ab sofort stehen Scans aller Sammlungsobjekte auch in höchster Auflösung kostenlos zur Verfügung. Dauerhaft.

Für Video-Interessierte hat der Leiter des Architekurmuseums Dr. Hans-Dieter Nägelke außerdem etwas Besonderes vorbereitet: Zweimal im Monat wird er „Sehstücke aus der Sammlung des Architekturmuseums der TU Berlin“ als Video präsentieren.

Titel Friedrich Wilhelm (1754-1840): Entwurfzeichnung für einen Palast (1775) © Architekturmuseum TU Berlin

Titel Friedrich Wilhelm (1754-1840): Entwurfzeichnung für einen Palast (1775)