Technische Universität Berlin
Alle News

TU-Professor Ulf Schrader einstimmig zum weiteren Vizepräsidenten nominiert

Prof. Dr. Ulf Schrader wurde am 12. Mai 2021 auf Vorschlag des Präsidenten vom Akademische Senat der TU Berlin einstimmig für das Amt des weiteren Vizepräsidenten nominiert. Die Position muss neu besetzt werden, da die Amtsinhaberin Prof. Dr. Angela Ittel zur Präsidentin der TU Braunschweig gewählt wurde. Sie verlässt die TU Berlin im Sommer 2021 und vertrat die Themen Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung. Der Erweiterter Akademische Senat tagt am 9. Juni 2021 zur Wahl.

Ulf Schrader leitet seit 2008 das Fachgebiet Arbeitslehre/Ökonomie und Nachhaltiger Konsum an der TU Berlin. Seit 2016 ist er auch Direktor der School of Education der TU Berlin (SETUB). Im Wintersemester 2017/18 war er Visiting Scholar am George Perkins Marsh Institute, Clark University, Worcester, USA.

Er studierte Wirtschaftswissenschaften, Politologie und Soziologie in Göttingen, Dublin und Hannover. Er besitzt die Abschlüsse Diplom-Ökonom und Magister-Artium. Seine Promotion und seine Habilitation erwarb er am Institut für Marketing und Konsum der Leibniz Universität Hannover.
Neben seiner Lehrtätigkeit leitet(e) er zahlreiche transdisziplinäre Forschungsprojekte in den Bereichen nachhaltiger Konsum, gesellschaftlich verantwortliche Unternehmensführung, Verbraucherbildung und Berufsorientierung. Ulf Schrader ist Mitglied in den Editorial Boards des Journal of Consumer Policy und der Fachzeitschrift Sustainability: Science, Practice and Policy sowie stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft für Arbeit, Technik und Wirtschaft im Unterricht. Er war Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat Verbraucher- und Ernährungspolitik beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie im Innovationsbeirat des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Co-Leiter des Kooperationsrats für Lehrkräftebildung im Land Berlin.