Alle News

Stipendium für die Doktorarbeit

Provence Barnouin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Strömungsmechanik und Technische Akustik der TU Berlin, wurde mit einem Amelia Earhart Fellowship ausgezeichnet. Das mit 10.000 US-Dollar dotierte Stipendium wird jährlich an bis zu 35 Frauen zur Unterstützung ihrer Doktorarbeit in dem Bereich Luft- und Raumfahrttechnik vergeben. Gestiftet wird das Stipendium durch Zonta International, einem weltweiten Zusammenschluss berufstätiger Frauen in verantwortungsvollen Positionen, die sich dafür einsetzen, die Lebenssituation von Frauen im rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Bereich zu verbessern.

Provence Barnouin beschäftigt sich in ihrer Dissertation mit der Verbrennung in Triebwerken mit kontinuierlich umlaufenden Detonationswellen (RDEs). Betreut wird sie dabei durch Prof. Dr. C. O. Paschereit und Gastprofessor Dr. Myles Bohon im Fachgebiet Experimentelle Strömungsmechanik der TU Berlin. RDEs haben das Potenzial, höhere Wirkungsgrade und ein besseres Schub-Gewicht-Verhältnis bei gleichzeitig weniger Bauteilen im Vergleich mit aktuellen Triebwerken zu erzielen. Bevor jedoch RDEs in Flugzeugen und Raketen eingesetzt werden können, müssen erhebliche Herausforderungen bewältigt werden, wie etwa die Stabilisierung der Verbrennungsmodi während des Betriebs. Provence Barnouin führt in einer speziellen RDE-Testanlage hierzu unterschiedliche Untersuchungen durch.