Technische Universität Berlin
Alle News

Rad ab, Schraube locker!

Der Dieselskandal, der Rückgang von Artenvielfalt, der Arbeitsplatzverlust durch Automatisierung, das petrochemische Industriekomplott, steigende Mietpreise und das Fußballspiel im Fernseher  sind unterschiedliche Themenkomplexe, aus denen sich jedoch tiefer liegende Strukturen herausarbeiten lassen. Wenn man im Besitz des richtigen Werkzeugs ist.

Die Online-Ausstellung „RAD AB, SCHRAUBE LOCKER“ bietet einen Werkzeugkasten zur Demontage von Technik und Gesellschaft. Die 24 Werkzeuge – von der „Leiter des Höher-Schneller-Weiter” über den „Bart des Patriarchats” bis zur „Zwangsjacke der Natur” – legen die Gemeinsamkeiten von Automobilität, industrieller Landwirtschaft, Automatisierung/Digitalisierung, Erdölregime, Fußball und Stadtentwicklung offen. Dabei sind die Werkzeuge nicht auf diese Themen beschränkt: die Besucher*innen werden ermutigt, sie mit nach Hause zu nehmen, um dort ihr Privat- und Berufsleben zu demontieren, das heißt zu analysieren und zu reflektieren.

„Jede*r von uns kann neue Werkzeuge erfinden und neue Themenfelder erschließen. Greifen Sie zu!“, lautet die Aufforderung der Ausstellungsmacher*innen. Die Ausstellung „RAD AB, SCHRAUBE LOCKER“ wird durch den Nachhaltigkeitswettbewerb der TU Berlin gefördert und gehört zum Projekt Blue Engineering an der TU Berlin, bei dem sich (angehende) Ingenieur*innen mit sozialer und ökologischer Verantwortung engagieren.

Weitere Informationen