Alle News

Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken auf dem Campus beschlossen

Die Berliner Hochschulen sind angesichts von Höchstwerten bei den Neuinfektionen im Land Berlin und wegen der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus besorgt, sehen sich aber im Lehr- und Forschungsbetrieb sowie in der Verwaltung gut auf die Entwicklung in den weiteren Wochen des auslaufenden Wintersemesters 2021/2022 vorbereitet. Auf Vorschlag der Wissenschaftsstaatssekretärin Armaghan Naghipour sprachen sich die in der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten der Berliner Hochschulen (LKRP) zusammengeschlossenen Hochschulen dafür aus, dass zum besseren Schutz vor Infektionen auf dem Campus aller Hochschulen in der Regel FFP2-Masken getragen werden. Dies hat der Berliner Senat am gestrigen Dienstag beschlossen. An der TU Berlin gilt zudem: FFP2-Maskenpflicht auch bei Prüfungen.

Die TU Berlin wird in Kürze informieren.

Weiterführende Information