Technische Universität Berlin
Alle News

Lkw-Verkehr klimafreundlich gestalten

Der Straßen-Güterfernverkehr trägt erheblich zu dem immer noch wachsenden CO2-Austoß im Verkehrssektor bei. „Wenn es gelänge, hier bereits wenige Fahrzeuge zu elektrifizieren, hätte das durch die hohen Fahrleistungen einzelner Fahrzeuge bereits eine große absolute Wirkung“, weiß Prof. Dr. Stefanie Marker, Leiterin des Fachgebiets Fahrerverhaltensbeobachtung für energetische Optimierung und Unfallvermeidung an der TU Berlin.

Die Wissenschaftlerin konnte jetzt gemeinsam mit anderen Forschungsinstitutionen aber auch Partner*innen aus den Bereichen Logistik, Systemtechnik, Software, Automobiltechnik und Energie das Projekt eHaul mit einem Volumen von rund 6,5 Millionen Euro akquirieren. Finanziert wird die Forschung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie aus Eigenmitteln der Partner*innen. Ziel ist die Realisierung einer automatisierten Batteriewechselstation für schwere eLkw.

Weiterführende Informationen

Erfahren Sie mehr in unserer Pressemitteilung vom 4. März 2021.