Technische Universität Berlin
Alle News

Jetzt beim DigiEduHack 2020 dabei sein

Am 12. und 13. November findet weltweit der diesjährige DigiEduHack  unter dem Motto „Together we redefine learning“ statt. Das Main Stage Event auf dem EUREF-Campus bildet den Kern der nutzenorientierten  Bildungsinnovationen. Ein Livestream bietet zwei Tage lang Podiumsdiskussionen, Blitzvorträge und Interaktion zwischen den globalen Teilnehmern. Die Referenten sollen dabei eine Vision für die Zukunft entwerfen, während die Teilnehmer des Online-Hackathons dazu beitragen, diese Zukunft zu verwirklichen. Das Main Stage Event des DigiEduHack wird dieses Jahr von der TU Berlin, dem Hochschulforum Digitalisierung und dem Deutschen Akademischen Austauschsdienst (DAAD) ausgerichtet.

Im TU-eigenen Hackathon zum Thema „Building Bridges – Digital, International & Sustainable“ treten Teams an, um in Ideenworkshops Lösungen zur aktuellsten universitären Herausforderung zu finden: Wie sieht die Zukunft der Lehre im digitalen Zeitalter aus?

Mit Hilfe von Mentor*innen haben die Teams zwei Tage Zeit, um die nachfolgende Aufgabe zu bearbeiten:

„We envision a sustainable future for higher education and international cooperation in Berlin. Help us achieve this by joining our hackathon and finding innovative ways to use digital education tools to support teaching and learning in an international science community. Let us make the future more accessible, inclusive and sustainable – without losing our international focus, mobility and personal connections.“

Interessierte Visionäre haben die Möglichkeit, sich bis zum 10. November auf der Website des Events anzumelden.

Für die besten Ideen werden Preisgelder von 600€ bzw. 400€ vergeben. Im globalen Wettbewerb winken den besten Teams sogar 5.000€.

Der Hackathon wird durch Mittel des EIT Climate-KIC unterstützt.

Weiterführende Informationen

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis zum 10. November an.

© Cindel Rexhausen/Philipp Arnoldt