Technische Universität Berlin
Alle News

IT-Angriff: Weitere Daten im Darknet veröffentlicht

Aktualisiert am 11. Juni 2021 um 16:23 Uhr

Am Nachmittag des 10. Juni 2021 wurden im Darknet 5.483 Dateien veröffentlicht, über die sich im Zuge des kriminellen IT-Angriffs auf die TU Berlin widerrechtlich Zugriff verschafft wurde.

Die Zentraleinrichtung Campusmanagement (ZECM) hat das Datenschutz-Team der TU Berlin und den IT-Notfallstab informiert. Die Dateien werden derzeit vom Team Datenschutz gesichtet und dahingehend geprüft, inwieweit personenbezogene Daten enthalten sind. Von der Dateienveröffentlichung betroffene Personen werden persönlich informiert.

Der erste grobe Überblick zeigt, dass die jetzt veröffentlichten Dateien auch maßgeblich aus der Quelle stammen wie diejenigen, die am 25. Mai 2021 im Darknet veröffentlicht wurden.

Ganz überwiegend handelt es sich nicht um Dateien mit personenbezogenem Inhalt, allerdings sind darunter beispielsweise auch Scans von Bewerbungen enthalten. Die erste Sichtung hat keine Daten aus der SAP-Umgebung, insbesondere auch keine Studierendendaten zutage gefördert.

Bitte beachten Sie, dass die konkrete Datenauswertung aufgrund der Anzahl an Dateien längere Zeit in Anspruch nehmen wird. Das Team Datenschutz wird nach kompletter Sichtung und Benachrichtigung der Betroffenen eine Zusammenfassung zur Veröffentlichung auf der Website erstellen.

Weiterführende Informationen

Übersichtsseite "Informationen zu eingeschränkten IT-Services an der TU Berlin"