Technische Universität Berlin
Alle News

Faraday-Medaille für Prof. Dr. Peter Strasser

Die britische Royal Society of Chemistry (RSC) verleiht Prof. Dr. Peter Strasser, Leiter des Fachgebiets Elektrochemische Katalyse, Energie und Materialwissenschaften an der TU Berlin, die Faraday-Medaille 2021. Diese Ehrung wird jährlich von der Elektrochemie-Abteilung der RSC an eine Elektrochemiker*in in Anerkennung seiner herausragenden Originalbeiträge und Innovationen verliehen. Die Auszeichnung soll Wissenschaftler*innen außerhalb von Großbritannien und Irland ehren, die sich in der Mitte ihrer unabhängigen wissenschaftlichen Laufbahn befinden. Die Medaille ist aus Sterlingsilber gefertigt und wurde erstmals 1977 verliehen.

Peter Strassers Forschungsaktivitäten richten sich auf die Grundlagen und Anwendungen der elektrochemischen Katalyse sowie deren materialwissenschaftlichen Aspekte für die strombasierte Herstellung von synthetischen Brennstoffen und Chemikalien. Diese Brennstoffe könnten die Grundlage einer sauberen und nachhaltigen zukünftigen Energiespeicherung und -wandlung sein. Schwerpunkte liegen dabei auf dem fundamentalen Verständnis von bi-metallischer Elektrokatalyse für Niedertemperaturbrennstoffzellen, den fundamentalen katalytischen Prozessen für die grüne Wasserstoffproduktion in Wasserelektrolyseuren, sowie der elektrochemischen Abtrennung und Umwandlung von Kohlendioxid (CO2) aus der Luft direkt in synthetische Kohlenwasserstoffe.

Weiterführende Informationen

Royal Society of Chemistry