Technische Universität Berlin
Alle News

DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender – jetzt bewerben

Auch im Jahr 2020 vergibt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) den mit 1.000 Euro dotierten DAAD-Preis an ausländische Studierende, die besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement vorweisen können.

Wer kann einen DAAD-Preis erhalten?

Die Kandidat*innen müssen an der TU Berlin immatrikuliert sein, sich im Hauptstudium bzw. im fortgeschrittenen Stadium des Bachelor- (mindestens 2. oder 3. Studienjahr) bzw. Masterstudiums (mindestens 2. Semester) befinden, gute Studienleistungen erbringen und sich gesellschaftlich-sozial engagieren. Es können auch Jung-Examinierte und Promovend*innen benannt werden. In jedem Fall sollte der Abschluss bei der Preisverlei­hung (voraussichtlich Anfang Oktober 2020) nicht länger als drei Monate zurückliegen und der*die Preisträger*in noch an der TU Berlin immatrikuliert sein.

Informationen zur Bewerbung

Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Kandidat*innen sollten von Professor*innen, Dozent*innen etc. vorgeschlagen werden. Der Preis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro verbunden und kann nicht auf mehrere Preisträger*innen verteilt werden. Der Preis darf auch nur einmal einem*r Preis­träger*in verliehen werden.

Einreichen der Vorschläge

Bitte richten Sie Ihre Vorschläge (mit ausführlicher Begründung und Lebenslauf der*des Kandidat*in) bis spätestens 31. Juli 2020 an: 

Dr. Fred Mengering
TU Berlin
Studierendenmobilität / Sekr. INT SB 4
Straße des 17.Juni 135
10623 Berlin

Tel.: +49 (0)30 314-24691
E-Mail: fred.mengering@tu-berlin.de

Weiterführende Informationen